Frage von Omichen, 56

Wenn ich umziehe eine eingerichte 3 1/2 Zimmerwohnung (Schlafzimmer, Küche, Gästezimmer, Wohnzimmer) würde da ein 4 T LKW reichen?

Wir wollen umziehen. Bevor ich ein Umzugsunternehmen anfordere, mache ich mir Gedanken wie ich billiger umziehen kann. Wir hätten einen 4 t LKW. Würde da die Einrichtung von einer gut eingerichteten Wohnung drauf passen. Wohnzimmer, Schlafzimmer, Gästezimmer, Küche. Und dann natürlich das Inventar. (Wäsche, Geschirr ect. Hat da jemand ein bißchen Erfahrung?

Antwort
von wilees, 19

Kommt auf die Ladefläche an ( Höhe - Breite ) und wie gut sich die Möbelstauen lassen, auseinandernehmbar sind etc.

Kleiner Tipp am Rande:

Wir haben im Rahmen des Auszugs unserer Tochter deren Umzugskartons -   9 Stück per Hermes versendet ( Neuer Wohnort 600 km entfernt ) - Preis 89,--  € -- kann bei einer größeren Distanz durchaus interessant sein.

Kommentar von Omichen ,

Ja mit dem 4 t, das wird sicher nichts. Die Möbel sind nur zum teil aus einander schraubbar. Also viel Kästen. Aber mit den Kartons von Hermes ist evt. mit in die Überlegungen einzubeziehen.

Antwort
von Rosswurscht, 26

Ein 4T LKW wird zu klein sein um alles auf einmal zu fahren. Kannst du auf zwei oder drei mal fahren? Oder ist die Entfernung zu groß?

Ich hatte beim letzten Umzug nen 7,5T mit Hebebühne. Der war schon was wert. Alles drauf, einmal fahren, fertig. Natürlich nicht bis unters Dach voll, man kann ja nicht beliebig stapeln. Aber die große Fläche war schon notwendig.

Hatte ich von Sixt mit allem Drum und Dran nicht mal 80,-€/Tag. Eine Firma hätte das 10fache verlangt.

Kommentar von Omichen ,

Also die Entfernung wäre ca 650 km. Kannst du mir mal nähere Angaben zu der Firma machen.? Vielleicht kann ich mal mit denen in Verbindung setzen.  wir sind ja schon über 70 J, aber beim Umzug bekommen wir schon Hilfe beim Schrauben, laden ect.

Kommentar von Rosswurscht ,

Hier ist die Seite zum LKW mieten. Einfach mal den gewünschten Termin eintragen und den Ort dann kommen die Angebote.

Beachte: LKW ist unter der Woche deutlich billiger als am Wochenende!

https://www.sixt.de/lkw/

Kommentar von Omichen ,

Ich danke dir erstmal für die Hilfe. Bloß der Termin steht noch nicht entgültung. Im Juli irgendwann, aber noch kein Tg. Vielleicht melde ich mich noch mal bei dir. Also dann schönen Sonntag wünsche ich dir.

Kommentar von Rosswurscht ,

Ok, einfach hier drunter weiter kommenieren. Dann schau ich wieder rein.

PS: NIcht vergessen rechtzeitig zu mieten! Vor allem für ein Wochenende sollte man drei Wochen vorher reservieren! Unter der Woche ist es etwas einfach ein Fahrzeug zu bekommen :-)

Kommentar von Omichen ,

Ich schon wieder. Habe mal sixt angeklickt u. einfach einen Termin im Juli eingegeben. Da gibt es nur LKW ,s zum vermieten. Brauche aber einen mit Fahrer? Habe ich das richtig gelesen?

Kommentar von Rosswurscht ,

Ja, da gibts nur den LKW. Fahren muss man selbst.

7,5 Tonnen z.B. mit dem "alten" 3er Führerschein. Glaube heute braucht man nen C oder CE ...

Kommentar von Omichen ,

danke dir. Vielleicht bekomme ich einen ehemaligen Kollegen als Fahrer. Ist nur alles so blöd, weil die Entfernung so groß ist. Muß aber sein, weil wir hier keien haben der sich um uns kümmert, dort wohnt meine Tochter.

Kommentar von Rosswurscht ,

Dann lieber bissl größer planen und einmal fahren, als mit dem 4tonner da stehen und nicht alles rein bringen. Wenn ihr nen Fahrer habt wäre das natürlich optimal.

Ansonsten könnte man immer noch per Annonce jemanden suchen der fährt. Da gibts sicher genügend die bissl Taschengeld brauchen können.

Antwort
von abibremer, 8

Das GEWICHT "üblichen" Umzugsgutes interessiert eher die menschlichen Träger, als das Transportfahrzeug: Der PLATZBEDARF wird von den meisten Leuten, OHNE "Umzugserfahrung" gewaltig ÜBERSCHÄTZT. Wenn du nicht gerade SÄMTLICHE Regale und Schränke mit Büchern und Zeitungen gefüllt hast und vielleicht einen mit Klavieren gefüllten Raum hast, müssten vier Tonnen NUTZLAST ausreichen. Der Platzbedarf lässt sich durch das Auseinandernehmen grösserer Schränke schon ganz gut reduzieren. Geschirr und anderen "Klimperkram" packt man am Besten mit weichem Zeug(Kleidung und andere Textilien zusammen. Teller NIEMALS im Umzugskarton aufeinanderstellen, sondern hochkant hinstellen (vorher in Zeitungspapier einschlagen!) Denke rechtzeitig VOR dem Umzug daran, den Kühlschrankinhalt und eventuelle TK-Lebensmittel aufzubrauchen.

Antwort
von Peter42, 23

das kommt auf die Einrichtung an - wie viel ist das, und was.

Wenn man Möbel auseinander bauen kann, spart das enorm Platz im LKW, kann man es nicht (und dazu vielleicht noch bei mehreren Teilen), dann passt es nicht. Nach meinen Erfahrungen ist ein 7,5-Tonner viel schneller "voll" als man gedacht hat, bei einem 4-Tonner wäre ich sehr skeptisch.

Aber wenn ein günstig zu bekommender 4-Tonner mehrfach fahren kann, mag diese Lösung günstiger sein als ein großer Wagen mit nur einer Fahrt.

Kommentar von Omichen ,

naja mit mehrfach fahren wird sicherlich auch viel teurer. Es sind ca 650 km. Und dann käme die Zeit ja dazu. Die Fahrt würde ja schon 8 Std (Hin-u. Rückfahrt) in Anspruch nehmen. Ich könnte mir ja ein Angebot von einer Firma einholen. Aber die wollen gleich konkret alles wissen.

Kommentar von Peter42 ,

klar - bei der Strecke lohnt sich mehrfach fahren nicht.

Aber da ihr offenbar noch sehr in der Planungsphase seid, mal ein Gedankenschubser in eine ganz andere Richtung: MUSS alles mit? Ab- und Aufbauen tut vielen Möbelstücken nicht gut, und da kann es günstiger sein, den ein oder anderen Schrank vor Ort neu zu kaufen als für viel Geld ein schon existierenden durch die Gegend zu transportieren. Und wenn diese Überlegung dazu führt, dass tatsächlich mehrere sperrige Exemplare ausgesondert werden, dann mag für den verbleibenden Rest der 4-Tonner doch reichen.

Kommentar von Omichen ,

Ja es muß "leider" alles mit. Haben uns vor ca. 3 Jahren neu eingerichtet. Ist schon blöd, wenn man nicht richtig weiß, wie alles richtig ablaufen soll. Ein User hat mir einen Tipp gegeben, mich mit sixt in Verbindung zu setzen. Mal sehen ob man erst mal telfonisch Auskunft bekommen kann. Aber ich danke dir für deine Auskunft. Du scheinst ja sehr umsichtig zu sein. Tschüß

Antwort
von anitari, 30

Was hat der denn für eine Nutzlast?

Antwort
von kenibora, 13

Warum übergibst Du alles, nach Angebotseinholungen, komplett einer Möbelspedition? Bauen ab, bauen auf und verstauen den Rest in Umzugskartons. Alles versichert!

Kommentar von Omichen ,

Ist auch ein guter Tipp, ist aber bestimmt eine Kostenfrage. Weißt du eine Adresse wo man evtl. Einkunft einholen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten