Wenn ich täglich 1500 kcal esse und im schnitt 500 kcal verbrenne, bringt das was um den körperfettanteil zu senken?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Okay, 3000kcal wöchentlich klingt gut, ich geh mal davon aus, dass du alles richtig berechnet hast. Bedenke aber seinen Leistungsumsatz kennt man nie genau, es sind nur ca. Angaben.

Und was die Zahl auf dem Laufband sagt, stimmt nicht. *falls du auf die geachtet hast*

Du hast täglich ca. ein Defizit von 900kcal (plus/minus), dass ist ein hoher Defizit, bedenke, dass du dich nach einer Weile schwach fühlen wirst, weil zuviel Energie verbrannt wurde und zu wenig aufgenommen. Falls du dich also energielos fühlen solltest, geh auf 1600kcal. Aus diesem Grund sagt man auch ein Defizit von 500 ist ideal, weil man sich in dem Abstand nicht energielos fühlt, aber genug verbrennt und effektiv abzunehmen. 

Der Leistungsumsatz variiert aber sowieso jedentag, deshalb auch plus minus 900kcal verbraucht. Bleib also einfach bei deinen 1500kcal oder 1600kcal.

Achte einfach auf 2g pro kg Protein :) vergiss die Kohlenhydrate nicht, und ungesättigte Fette.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hallohallo0000
18.05.2016, 14:23

Ich messe die kalorien während dem sport mit einem herzfrequenzmesser ich denke dass müsste relativ genau sein (:

0

Deine Frage ist etwas komisch formuliert, ergibt keinen Sinn.

Kurz gesagt:

Wenn du abnehmen willst, musst du ein Kaloriendefizit haben.
Wenn du also am Tag 2300kcal verbrennst, und 1500kcal zu dir nimmst hast du ein ziemlich hohes Defizit von 800kcal. du nimmst also ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hallohallo0000
18.05.2016, 13:51

und plus die 500 kcal sport wäre es doch ein Defizit von 1300 kcal?

0

Ich würde zum abnehmen ein defizit von 300-700 machen. Bei mehr baust du sonst muskeln ab nicht nur fett.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?