Frage von billowe, 20

Wenn ich studiere und kein Bafög beantrage, welche Sozialleistungen erwarten mich?

Ich möchte studieren, hab aber gar keine Ahnung wie ich mir das Leisten kann. Wie hoch darf die Miete bei Bafög sein und was passiert wenn ich kein Bafög beantrage? Natürlich möchte ich nebenbei noch Kellnern. Was ist da der ideale Gehalt? Was sollte ich noch alles wissen?

Antwort
von isomatte, 14

Du musst vorrangig alle anderen Gelder beantragen bzw.einen Anspruch geltend machen,dass würde z.B. in der Erstausbildung / Studium der Elternunterhalt sein,wenn deine Eltern leistungsfähig wären !

Im Internet findest du kostenlose Rechner für das Bafög - da kannst du deinen evtl.Anspruch berechnen lassen.

Solange du noch keine 25 bist stünde dir auch das Kindergeld ( derzeit min. 190 € ) von deinen Eltern zu,wenn du nicht mehr bei ihnen wohnst und sie dir nicht min. Unterhalt in Höhe deines Kindergeldes zahlen.

Die Höhe der Miete spielt beim Bafög - oder auch BAB - keine Rolle,denn da gibt es eine max. Pauschale,die liegt seit der Erhöhung denke ich bei 250 €,zuvor waren es nur 224 € pro Monat und mehr gibt es nicht.

Ein Nebeneinkommen sollte dauerhaft 450 € nicht übersteigen,du darfst also beim Bafög / BAB - pro Monat 450 € bzw.pro Jahr 5400 € verdienen,ohne das es dann Auswirkung auf deine Leistungen hätte.

Wenn du nicht mehr bei den Eltern wohnst und Bafög - bekommen würdest bzw.nur dem Grunde nach Anspruch hättest,dann hast du in der Regel auf Sozialleistungen gar keinen Anspruch.

Antwort
von WelleErdball, 16

Sozialleistungen erwarten dich keine. Bafög richtet sich nach dem Einkommen der Eltern und was du an Vermögen hast (dazu zählt auch zb ein Auto) und auch deine Eltern sind bis Abschluss der ersten Ausbildung unterhaltspflichtig (wobei es auch da Ausnahmeregelungen gibt)

https://www.bafoeg-rechner.de/Rechner/


Antwort
von tommy40629, 18

Die Behörden schauen, ob man dem Grunde nach Anspruch auf Bafög, Kfw,... hat.

Wenn man es nicht beantragt, dann ist man selber schuld.

Beantragt man nun z. B. Wohngeld oder ALG 2 dann wird man auf Bafög, Kfw,... hingewiesen.

Es gibt Ausnahmen, wenn man noch sehr jung ist. Das soll aber mal ein anderer erklären, der das gut kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten