Frage von ungemein, 160

Wenn ich schwanger wäre würdet ihr dann dann euren Sohn Salem oder Kerem oder resluj nennen?

Also eine Freundin meinte ich soll keinen türkischen oder nicht deutschen Namen nehmen aber sorry was wäre denn so schlimm daran

Antwort
von diemaracuja, 39

Nimm einen Namen den du gut findest. Es ist dein Kind und nur weil ein paar Deutsche hier im Forum die Namen nicht gut finden muss dich das nicht jucken. 

Wir geben unseren Kindern Nordische, Englische, Spanische Namen, also warum nicht einen Türkischen? Wenn du es vertreten kannst, dass dein Kind so heißt, weil du den Namen magst, dann mach es!

Kommentar von catweasel66 ,


und nur weil ein paar Deutsche hier im Forum

schon bemerkt???

gf net ist ein deutsches forum  !!

Kommentar von diemaracuja ,

Hab ich bemerkt. Danke.

Antwort
von Goodnight, 14

Weil dein Kind ein wesentlich einfacheres Leben hat mit einem neutraleren Namen. Denke nur mal an die Lehrstellensuche.

Antwort
von nnn020422, 18

Sie denkt nur, weil sie vielleicht komisch klingen. Meine haben auch seltene namen aber keine türkische. Ich finde man muss auch nicht immer die namen nehmen welche herkunft haben wo man selber her kommt. Meine haben keine schweizer oder deutsche namen. Auch keine türkische oder so. Sondern einfach normale namen weil sie mir eben gefallen und sie fpr die kids schön sind. :) z.b. Nellina. So heisst die kleinste und es ist schön, schön auszusprechen, aber auch nicht irgendwie ein name wo sie später gemobbt werden könnte. Wäre bei deinen namen zwar auch eher weniger der fall, aber ich finde es kommt nicht drauf an, welchen herkunft man hat oder aus welchen land das man kommt sondern einfach welche namen einen gefallen egal ib aus china oder australien oder usa oder deutschland oder norwegen. Hauptsache sie sind schön und gefallen einem. Du musst nicht nur weil du türkin bist deinen sohn automatisch einen namen suchen der aus türkei kommt

Antwort
von Vakemi, 14

Unsere Töchter haben zwei Vornamen, einen Deutschen und einen Türkischen. Es gibt auch keinen Grund auf irgendjemand Rücksicht zu nehmen und es für das Standesamt ok ist. Hör auf deinen Bauch.

Antwort
von Mignon4, 28

Nichts ist schlimm an einem türkischen Namen. Das einzige Problem, das ich sehe, ist, dass man das Geschlecht nicht erkennen kann. Ich finde, dass man es im Leben einfacher hat, wenn die Umwelt sofort am Vornamen erkennt, ob man männlich oder weiblich ist.

Aber das ist Geschmacksache. Denke bei der Namensgebung an die Person, die damit ihr ganzes Leben lang leben muss, und nicht an dich selbst. :-))

Kommentar von ungemein ,

Okay danke.😀

Antwort
von NicoleU, 9

Wenn er türkischer Herkunft ist und auch so einen nachnahmen hat, finde ich es gut. Ist ja seine ethnische Grundlage.

Seid ihr beide deutsch, würde ich es nicht machen. Er muss ja auch zum Nachnamen passen.

Antwort
von Kiboman, 37

Mache den Namen nicht an dem fest was du grade toll findest,

sondern wähle einen namen mit dem man alt werden kann

der sich mit 5 und 50 Jahren noch gut anhört.

Der name muss natürlich zum Kind und der Abstammung passen.

ein türke der Karl-Heinz heißt wäre schon irgendwie ziemlich Strange.

Der Rest ist deine Entscheidung.

Antwort
von KokosnussMango, 53

Salem oder Kerem klingt gut

Kommentar von ungemein ,

Ok

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community