Wenn ich schon einen Teilbetrag meiner KFZ-Versicherung geleistet habe, erlischt dann trotzdem mein Versicherungsschutz?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast nicht den kompletten Betrag, der zur gewählten Zahlweise fällig war bezahlt? Dann bist du im Rückstand und das zählt genau so als ob du gar nichts gezahlt hättest. Die Höhe der offenen Beiträge spielt keine Rolle. Es werden Erinnerungs- und Mahnschreiben (mit zusätzlichen Kosten) folgen und dann auch irgendwann die Kündigung. Du solltest deine Versicherung kontaktieren und Möglichkeiten besprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klär das mit seiner Versicherung, denn eigentlich musst du den kompletten vereinbarzen Beitrag zahlen.

Was für eine Zahlweise hast du denn vereinbart?

Wenn du jährlich zahlst, könntest du es ja entsprechend auf zum Beispiel monatlich ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... natürlich, wer die Milch an der Kasse nicht bezahlt, bekommt doch die Tüte auch nicht mit.

Frage ggf. einfach Deinen Berater, für den ist das doch Alltag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Prämie muss vollständig bezahlt sein.

Falls dein Versicherungsschutz erlischt, solltest du das aber mitbekommen. Die Versicherung wird nicht nur dich darüber informieren, sondern auch Kraftfahrt Bundesamt. Und die werden dafür sorgen, dass dein Wagen stillgelegt wird. Könnte teuer für dich werden.

Versuche lieber vorher eine Einigung mit der Versicherung zu finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung