Wenn ich mit meiner Waffe jemanden ziele. Und der jenige sagt: Nur zu erschiess mich! Dann macht es mich ja nicht strafbar wenn ich schiessen würde oder?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Mal abgesehen davon, dass eine solche Aussage wohl nicht ernstzunehmen ist, wäre selbst Tötung auf Verlangen strafbar.

Bei Deiner Darstellung würde es wohl auf Mord hinauslaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hierzulande ist es auch verboten jemanden mit Einverständnis umzubringen! (Selbst wenn er es in dem Fall wirklich ernst gemeint hätte und nicht sarkastisch)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch, Leute erschießen ist in jedem Fall illegal.

Das eheste, was du machen darfst, ist "Passive Beihilfe zum Selbstmord", soll heißen, du darfst einem Menschen, der sterben will, zu Medikamenten verhelfen, mit denen er sich umbringen kann., auch wenn du weißt, dass er sich überdosieren will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre einer der wenigen Fälle, bei denen auch Spitzfindigkeit nicht vor dem Knast bewahrt.

Abgesehen davon, daß eine erkennbar gegenteilig gemeinte Angstaussage keine Legalisierung einer Straftat bedeuten kann, zählt auch noch der Umstand, daß z. B. Tötung auf Verlangen nur in sehr speziellen Ausnahmefällen straffrei bleibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch. Du hast ihn umgebracht. -> strafbar.

Bei weiteren solchen Gedanken: bitte lass dich untersuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sotnu
27.11.2016, 13:28

Jemanden umzubringen ist nicht unbedingt strafbar.

0

doch,wegen tötung auf verlangen.
§ 77 StGB

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Walum
27.11.2016, 13:33

§ 216 Tötung auf Verlangen

1
Kommentar von winstoner14
27.11.2016, 14:36

Der Paragraph 77 Stgb ist aus Österreich.

0

Das wäre trotzdem Mord! Den er kann es ja auch nicht ernst gemeint haben. Und selbst wenn, dann wäre es auch Mord. Sterbehilfe greift meines Wissens nach, nur bei Krankheiten um die Person von ihrem Leiden zu erlösen. Aber auch dann wäre es in Deutschland strafbar! Denn Sterbehilfe gibt es bei uns nicht!

Hast du etwa eine Waffe??? Ich hoffe nicht! Denn jemand der solche Fragen stellt, sollte nicht mal ein Luftdruckgewehr in die Hände bekommen!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nitarius
27.11.2016, 18:30

Wieso gleich Mord, und nicht Totschlag?

0

wie bescheuert denkst Du denn???? Schon wenn du die Waffe auf eine Person richtest machst Du dich strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peace1187
27.11.2016, 13:29

Er macht sich sogar schon strafbar, wenn er überhaupt damit rum läuft. Selbst wenn er eine WBK hat, darf er der die Waffe nur in einem verschlossenen Behältnis mit sich führen. Die Munition miss dabei seperat in ebenfalls einem beschlossenen Behältnis transportiert werden. 

0
Kommentar von DocCyanide
27.11.2016, 21:53

Die Munition miss dabei seperat in ebenfalls einem beschlossenen Behältnis transportiert werden.

Wo soll das stehen?

0

Tötung auf Verlangen => Straftat.

Wenn zudem nachgewiesen wird, dass die Person unzurechnungsfähig war, bist du wegen Mordes dran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch kannst du! Es ist ja trotzdem Mord selbst wenn die Person sagt Nur zu erschieß mich. Du machst dich strafbar wenn du ihn erschießt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gehe mal davon aus, dass schon der Besitz einer letalen Waffe strafbar wäre.

Natürlich gibt Dir keine Aussage von jemandem den Freibrief, ihn zu töten. In diesem Land ist eine Tötung immer ein Delikt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?