Wenn ich mit 16 eine WG mache kann ich mein Freund entscheiden ob wir einen Hund wollen oder haben die Eltern auch noch ein Wörtchen mitzureden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn es ok ist das in der wohnung hunde sind und ihr die zeit und das können daführ habt, warum solten dann die eltern mitreden dürfen und/oder was dagegen haben

Hoffe ich konnte helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das bestimmt in erster Linie der Vermieter, ob Hunde erlaubt sind.

Dann, derjenige, der für die Kosten aufkommen soll. Kannst du dir mit 16 denn einen Hund leisten? Im Unterhalt, Tierarztkosten, Futter, Spielzeug...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

um mit 16 Jahren zu deinem Freund in eine WG ziehen zu dürfen, brauchst du ja die Erlaubnis deiner Eltern - und die müssen das auch finanzieren.

Dann stellt sich erstens die Frage, ob der Vermieter die Hundehaltung erlaubt und zweitens, wer der Mieter der Wohnung ist. Sind es deine Eltern (denn du kannst noch keine Wohnung mieten), dann liegt es natürlich auch in ihrer Entscheidung, ob sie überhaupt beim Vermieter nachfragen, ob eine Hundehaltung erlaubt ist.

Weiter stellen sich folgende Fragen:

- habt ihr ausreichend Zeit für einen Hund? Ihr geht sicher noch zur Schule bzw. zur Ausbildung, so lange kann ein Hund nicht alleine sein

- wer bezahlt die Kosten für den Hund, da kommen ca. 100 Euro im Monat zusammen und wenn ein Tierarztbesuch notwendig wird, kommt das noch dazu. Und das ist immer ziemlich teuer.

- denkt ihr daran, dass ein Hund 10 - 12 - 15 Jahre lang lebt? Wer kümmert sich um den Hund, wenn ihr euch trennt (das ist ja nicht so abwegig, denn i.d.R. bleibt man nicht mit einem Partner zusammen, den man so früh kennenlernt)

Das alles muss gut überlegt und abgeklärt sein, denn ansonsten hat der Hund kein schönes Leben - und das wäre sehr traurig und hat dann mit Tierliebe auch nichts mehr zu tun.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde ich mir das gut überlegen. Falls mal was schief läuft, bei wem bleibt der Hund? Wer hat Zeit?
Solche Dinge sind vorher abzuklären.
Ich denke, dass die Eltern da auch mitreden sollten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst muss geklärt werden ob Hundehaltung erlaubt ist.

Und dann ist die Frage ist dein Freund volljährig? Wenn ja, dann darf er auch einen Hund kaufen.

Ihr solltet euch aber die Frage stellen ob die Zeit da ist.

Ein erwachsener Hund der es gelernt hat sollte nur 4-5 Stunden alleine sein.

Ein Welpe garnicht die ersten Monate. 

Dann ist ein Hund noch extrem teuer. Wer bezahlt das alles?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie kommst du auf die idee , dass du als minderjährige  allein mit  freund in einer WG leben kannst.??

komm mal wieder runter und   füg  dich ein in deine jetzige  familie ..

wenn du dann ne ausbildung gemacht hast oder  deine schule beendet,  bist du  volljäjrig  und kannst allein leben,  ohne  dir  vorschriften machen zu lassen   von  deinem freud oder anderen menschen !

zur zeit kannst und darfst du dir garkeinen hund kaufen   eben  weil du  noch minderjährig  bist  .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung