Wenn ich mir ein Auto kaufe aber es nicht zum fahren benutzen möchte muss ich es vorher anmelden und entstehen nebensächliche kosten damit?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja wenn du es anmeldest enstehen Kosten: Versicherungsbeiträge, Steuern.

Wenn du es kaufst Überführst und wieder abmeldest natürlich nicht (Die Überführungskennzeichen oder Kurzzeitkennzeichen sind 5 Tage gültig)

Das auch nur wenn du ihn Privat abstellen kannst, auf öffentlichen Gelände muss er angemeldet sein.



Um eines dieser Kennzeichen bei der Zulassungsstelle zu erhalten, muss man zwangsläufig eine eVB-Nummer (früher Deckungskarte / Doppeltkarte) vorlegen können. Hierbei handelt es sich um eine Bestätigung der Versicherung zur Haftungsdeckung über die fünf Tage der Nutzung des Kennzeichens. Der Umfang des Versicherungsschutzes ist nicht vorgegeben, sondern kann vom Fahrer selbst bestimmt werden. Die Mindestkosten bei der Versicherung belaufen sich auf 35 Euro, bei höherem Leistungsumfang natürlich dementsprechend mehr. Die maximalen Kosten liegen bei ca. 150 Euro.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dailytwo
26.12.2015, 18:51

Bitteschön,Frohe Weihnachten

0

? welchen Sinn hat das ? wenn du keine abschließbare garage hast macht es wenig sinn, auf einem öffentlichen Parkplatz kannst du es nicht abstellen da es nicht versichert ist auch denke mal an Hagel und Marderschäden, Diebstahl und Beschädigung. . E

Ein Auto auf "vorrat " kaufen bist zum Führerschein macht auch wenig sinn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sobald das Fahrzeug auf öffentlichem Gelände steht (und dazu gehört auch der frei zugängliche Parkplatz eines Supermarktes), muss es auch angemeldet (oder von dort entfernt) werden. Stellst Du das Fahrzeug jedoch auf Dein abge-schlossenes Privatgelände (also zum Beispiel in Deine Garage), muss es nicht zwangsläufig zugelassen werden.

Mit der Anmeldung entstehen automatisch regelmäßige Kosten mindestens für eine Haftpflichtversicherung und für Kfz-Steuern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst es unangemeldet in dein Wohnzimmer stellen, aber nach einem Jahr musst du einen Entsorgungsnachweis erbringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht, wenn Du es nicht auf eigener Achse zu Deinem privaten Gelände bringst und dort abstellst / benutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn du das Fahrzeug nicht fährst, musst du es anmelden, wenn es auf öffentlicher Straße geparkt / abgestellt sein soll. Auf Privatgrundstück ist es etwas anderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung