Frage von Herzensglueck, 52

Wenn ich mir das Universum selbst einbilde, führe ich dann Selbstgespräche?

Antwort
von xXkikiXx, 32

Nein. Die Personen in deinem Kopf haben eigene Charaktereigenschaften und Gedankengänge. Du kannst nicht nachvollziehen wie sie auf ihre Gedanken und Meinung kommen, da du eine andere Entwicklung durch gemacht hast. Dein Gehirn würde alles von unten an auf bauen. 

Antwort
von CubeNoob, 22

Dafür müsste das 'ich' die Grundlage von allem sein. Das ist es aber nicht. Es gibt keinen Ort im Gehirn wo alles zusammen kommt. Keinen ort der dich beschreibt(wissenschaftlich nachgewiesen). Und bevor du dich fragst wer du bist Frage dich doch ersteinmal wer du nicht bist. Begib dich in dein Inneres und erfahre welchen Teil deine Existenz im großem und ganzem ist.

Vielleicht schaust du nur als 'etwas' durch diesen Körper und nimmst an dass, das 'dein ich' ist.

Kommentar von CubeNoob ,

schau dir mal Mr. Nobody an. vielleicht beantwortet der Film ein paar deiner Fragen.

Kommentar von Herzensglueck ,

Aber wenn selbst das nur ein Gebilde unserer eigenen Gedanken ist, was dann?

Kommentar von Herzensglueck ,

Vielleicht stelle ich mir mich selbst vor als einen Menschen, es heißt nicht unbedingt, dass mein Gehirn jenes denken muss.

Kommentar von CubeNoob ,

nun das bleibt solange ungeklärt wie wir meinen uns alle in eine Richtung zu entwickeln. anstatt eine individuelle Richtung einzuschlagen so wie es selbst die Physik in ihrer Existenz beschreibt. du hast eine tief greifende Frage gestellt die du dir nur ganz allein beantworten kannst.

Kommentar von CubeNoob ,

Leute die sich mit Meditation, psychedelischen Drogen und Theorien die bis zur Quantenphysik reichen sind alle mit den ähnlichen Fragen beschäftigt: "wer bin ich? was ist Leben? was ist das Leben um mich herum? wieso gibt es ein Universum und wieso existiert es?" du bist mit der Frage also so oder so nie allein.

Antwort
von Neutralis, 28

Ja natürlich. Es findet ja alles nur in deinem Kopf statt. Du bist genauso abgeschnitten, wie z.B. in Träumen.

Antwort
von Zytglogge, 18

Jetzt kapiere ich endlich was Du meinst.

Der Gedanke ist total interessant und sehr verstörend.

Kommentar von Herzensglueck ,

Finde ich auch und ich komme damit gerade nicht mehr klar, bin seit 2 Tagen fast schlaflos. Obwohl selbst das dürfte ja irrelevant sein, wenn ich sowieso nur ein Gebilde meiner eigenen Gedanken bin. Aber ohne mich wären ja nicht meine Gedanken und ohne diese wäre ich nicht, meine Existenz macht keinen Sinn! Es nimmt einfach kein Ende!

Kommentar von Zytglogge ,

Entschuldige meine Frage, aber bist du drauf? Oder sehr tiefsinnig? Oder beides?

Mir scheint Du wandelst auf dem schmalen Grat zwischen Genie und Wahnsinn, Deine Überlegung zumindest tut das definitiv.


Kommentar von Chrublick ,

wtf o.O

Kommentar von Zytglogge ,

Abstraktes Denken halt :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten