Wenn ich mich mit dem Marxismus und dem Sozialismus auseinandersetzen möchte, sollte ich dann eher Soziologie oder Politikwissenschaften studieren?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn Dir an einer ernsthaften, ideologiefreien, unvoreingenommenen, wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit diesen Themen gelegen ist, dann sind derartige Hochschulstudien vom Inhalt her überflüssig. Den Umweg habe ich hinter mir.

Mit einem Studium nach persönlichen Neigungen und Fähigkeiten sowie realistischen Berufsaussichten (z.B. Naturwissenschaft oder Technik) dagegen schaffst Du zwei Voraussetzungen für obiges Vorhaben: Erstens lernst Du, wissenschaftlich zu arbeiten, das ist notwendig. Zweitens kannst Du Dir damit Deine persönliche Existenz sichern, das ist hilfreich. Damit kannst Du Dir den Freiraum schaffen für Deine persönlichen Studien. Mit etwas Geschick wirst Du dann auch entsprechende Kollektive finden, in denen Du Dich fachlich austauschen kannst. Du kannst die wissenschaftlichen Resultate Anderer prüfen und darauf aufbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung