Frage von pandiii1606, 33

Wenn ich meine Haare jeden Tag gut pflegen würde mit Spülung und einer kur und ich mir jeden tag die Haare glätte gehen sie dann kapput trotz der pflege?

Antwort
von FlyingCarpet, 18

Ja, durch das Glätten schon direkt am Ansatz. Da hilft auch keine Kur. Die sollte sowieso höchsten 2 x in der Woche drauf.

Antwort
von anjasaar, 17

Glätten und Föhnen macht die Haare leider kaputt, was benutzt du als Pflege? Jeden Tag extrem Pflege ist auch nicht gut, die Haare sollen auch mal atmen und nicht überpflegt sein

Kommentar von pandiii1606 ,

Ich benutze zum duschen eine Spülung und einmal in der Woche eine kur und wenn ich sie glätte hitzeschutz spray und ein Öl was gut sein soll für die haare wenn man eim glätteisen benutzt .Kann das die Haare  schützen? 

Kommentar von anjasaar ,

Also ohne deine Haare zu kennen und die Inhaltsstoffe was drinnen ist, kann dir keiner sagen, ob die Pflege gut ist. Ich habe früher viel geglättet gehabt und auch sehr viel geföhnt. Das hat alles extrem geschadet.

Ich mache immer mal wieder einige Kuren, gerne mit Olivenöl, tue fast nur noch in der Luft die Haare trocknen, wenn du deine Haare ein wenig glätten willst, kannst du das Argan Hair Bomb von Ipacei nehmen als Spray und das glättet auch, bekommst aber auch Glanz und Volumen und vorher als Spülung die Frangipani Spülung Balea (die rosane Dose), das zusammen ist für mich zur Zeit die beste Lösung.

Wenn du das mit dem Glätten nicht lassen willst, dann gibt es neuartige Glätteeisen, mit Kältefunktion, welche die Haare nicht angreifen, habe es nicht ausprobiert, sind zwar ein bisschen teuer, aber wenn es dir hilft, dann lohnt sich das, weil du das ja Jahre benutzen kannst.

Expertenantwort
von Andreas Schubert, Haarpflege-Experte, 6

Haare halten bis zu 60 Grad Wärme aus ohne zu beschädigen und Glätteisen arbeiten mit Temperaturen ab 160/180 Grad aufwärts. 

Eine Haarspülung ist, auch der der Hersteller sie Pflegespülung nennt, nichts anderes als eine Kämmhilfe, die ausschließlich dort in die Haare gehört, wor Du mit einem grobzinkigen Kamm nicht ohne Zipen/Reißen durchkommst.

Haarkuren können vollkommen unterschiedlich sein und die meisten der Chemie-Haarkuren, die Du für ein paar Euro in Supermärkten/Drogerien bekommst, setzen auch lediglich das Verkleistern Deiner Haare mit Silikonen und/oder Silikon-Ersatzstoffen (Thema "silikonfrei") fort und simulieren durch die Plastik-Rückstände an den Haaren, sie hätten diese gepflegt.

Aber selbst wenn Du z.B. reine, hochwertige Naturprodukte verwenden und Deine Haare wirklich richtig pflegen würdest, bleibt da immer noch die hohe Temperatur, der Deine Haare beim Glätten ausgesetzt wird  ... und das auch noch direkt, punktuell inkl. entsprechendem Druck.    

Da hilft dann auch keine noch so gute Pflege, wenn Du auch noch jeden Tag glättest. Das war so auch nicht wirklich angedacht  ... weder vom Erfinder des Glätteisens, noch von den Herstellern.

Auch die ganzen Hitzeschutz-Sprays und  -"Mittelchen können die Temperatur nicht wirklich runter regeln und schützen daher lediglich eingeschränkt.

Wenn Du Deine Haare nicht vollständig ruinieren willst, solltest Du nicht wirklich täglich glätten, definitiv ein hochwertiges Vollkeramik-Eisen verwenden, ,beim besten Friseur in Deiner Umgebung nach dem Hitzeschutz fragen, der dort verwendet wird und diesen dann auch benutzen.

Da wir prinzipiell kein Glätteisen verwenden (wenn wir glätten, dann mit Glättungs-Bürsten wie z.B. der EFALOCK Easy Straight Brush), bin ich auch nicht so im Thema, was die 2 bis 4 wirklich richtig guten und tatsächlich einigermaßen wirksamen Hitzeschutz-Produkte betrifft.

Wenn Dich mehr über richtige, sinnvolle Haarpflege und den korrekten Umgang mit Haaren interessiert, klick' Dich einfach über meine Profilseite in meine bisherigen Antworten. Die zum Thema Spliss sind definitiv allgemeingültig.

Je geschmeidiger Du die Haare hälst, desto weniger bruchanfällig sind sie dann wenigstens ... auch hinsichtilich der Glätterei.  Reine Naturöle wie Macadamiaöl, Mandelöl, Jojobaöl und Arganöl sorgen ebenso für Geschmeidigkeit ohne die Haare zusätzlich zu beschweren, wie eben die korrekte, nachhaltige Pflege.

Und wenn Du dann auch noch Produkte weg lässt, die Deine Haare auf Dauer auch noch stumpf oder sogar spröde machen (Thema Silikone und/oder Silikon-Ersatzstoffe), dann reduzierst Du zumindest einige Gefahren für die Haare.     Von den ganzen Produkten (Shampoos und Pflegeprodukte), die es nicht nur bei Naturfriseuren, ert. gibt, sind z.B. die von "Sante" und "Sanoll" empfehlenswert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten