Frage von Gibcdtuj, 94

Wenn ich jetzt z.b meine eigene Bäckerei auf mache, bezahle ich meine Angestellten von den Einnahmen der Bäckerei oder werden Sie vom Staat bezahlt?

Antwort
von Kirschkerze, 59

Natürlich zahlt man das von den eigenen Einnahmen, oder wo wäre der Sinn wenn Steuergelder die Angestellten finanzieren würden? Wäre ein Kreislauf der nicht aufgeht

Antwort
von wurzlsepp668, 39

der Staat bezahlt natürlich die Gehälter der Mitarbeiter. Jedem Mitarbeiter steht ein Gehalt mit 6.500 € brutto zu. die Krankenkasse wird natürlcih auch vom Staat übernommen.

Der Wareneinkauf und die kompletten Betriebskosten übernimmt ebenfalls der Staat ....

(Wie naiv kann jemand sein, um zu glauben, dass der Staat Gehälter der freien Wirtschaft bezahlt .....

wer Spuren von Ironie in meinen Beiträge findet, darf diese Behalten....)

Antwort
von Akka2323, 41

Warum sollte der Staat das tun? Du zahlst den Angestellten den Lohn, führst Steuern und Sozialversicherung für sie ab und versteuerst Dein eigenes Einkommen. Das mußt Du alles verdienen.

Antwort
von lohne, 43

Mache keine eigene Bäckerei auf, wenn du das nicht weißt. Mein Gott!

Antwort
von amdros, 37

Du meinst also es wäre legitim..wenn deine Angestellten dir dein Auskommen verdienen und du dir ein schönes Leben gönnen kannst und..der Staat, die Steuerzahler nämlich wir..bezahlen dann deine Angestellten?

Wäre toll, dann würde ich mich auch noch Selbstständig machen wollen!

Antwort
von robi187, 37

welche gedanke haben menschen, die sich selbstädig machen wollen?

und dann mit lebensmittel um gehen wollen? was würde der wirtschaftskontrolldienst dazu sagen?

Antwort
von Mikromenzer, 56

Du musst sie mit dem eingenommenen Geld bezahlen.

Antwort
von Hallooo2000, 45

Wieso sollte der Staat deine Arbeiter bezahlen?

Antwort
von JoachimWalter, 11

Wenn Du nicht mal das weißt, dann laß die Finger davon.

Dann bist Du schneller Pleite wie Du denken kannst.

Antwort
von robi187, 33

bist du denn bäcker?

hast den gesselbrief oder gar den meisterbrief?

mit meisterbrief würdest du diese frage nicht stellen?

bäckerei ist ein geschüzter name? wenn du nur aufwärmen bist bist keine bäcker? oder hast keine bäckerei?

frage mal die bäckerinnung.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

Bäckerei ist doch kein geschützer Name ....

JEDER kann eine Bäckerei aufmachen, sofern in der Bäckerei ein Bäcker-Meister beschäftigt ist ...

Kommentar von robi187 ,

ja solange dies so ist? dann ist ja auch ein bäcker oder ein fachmann da? aber würde man dann so eine frage stellen?

Kommentar von robi187 ,

1 bäcker auf 1000 bräunungsgeschäfte? tarnen und täuschen?

einen namen nutzen der mit bäckerei nichts zu tun hat?

immer diese moogelpackungen?

aber die bäckereinen mit filialen sind selbst schuld?

Kommentar von wurzlsepp668 ,

da ich weiß, dass Du überall Verschwörungstherorien siehst, wundere ich mich kein bischen über Deinen Beitrag ....

und wo steht was von 1 Bäcker auf x Filialen?

Kommentar von robi187 ,

habe ich gesagt das das hier steht? nein seht nicht aber ich vermute das dies so aussehen könnte?

wenn überall eine bäcker beschäftig wäre wo gebacken steht dann würde ich das nicht so schreiben?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten