Frage von annamare, 64

Wenn ich jeden 2. Tag nichts esse und die Tage dazwischen normal würde ich zunehmen?

Also mal ganz davon abgesehen, dass es ungesund ist, geht mein Stoffwechsel davon auf ewig kaputt?

Expertenantwort
von Pummelweib, Community-Experte für Ernährung, 59

Das macht keinen Sinn, denn so bringst du deinen Stoffwechsel komplett durcheinander.

Wie alt, groß und schwer bist du denn?

Minderjährige sollten gar nicht abnehmen nicht abnehmen, weil es der Körper selbst reguliert, wenn man wieder wächst, dann streckt sich der Körper. Es sei denn, es ist starkes Übergewicht vorhanden, dann sollte man einen Arzt zu Rate ziehen, der einen Ernährungsplan erstellt, der auf einen zugeschnitten ist.

Schnell abnehmen geht gar nicht, zu mindestens nicht gesund, das sollte aber die 1. Prirorität sein und hungern muss man, bei einer vernünftigen Ernährung auch nicht.

Vieles ist genetisch bedingt und lässt sich nicht ändern, auch abnehmen kann man nicht punktuell, denn der Körper sucht sich aus, wo er zuerst abnimmt.

Schnell abnehmen macht nie Sinn, denn dann nimmt man durch einen Jo Jo Effekt auch schnell wieder zu. Schnell abnehmen bringt überhaupt nichts, weil man auch wieder schnell zu nimmt, dann ruft der Jo Jo Effekt. Eine gesunde Abnahme ist zwischen 0,5 kg und 1 kg die Woche. Gerade am Anfang, nimmt man durch den hohen Wasserverlust mehr ab. Es ist ratsam langfristig abzunehmen, also langsam, anstatt zu schnell, weil man es sonst ganz schnell und noch mehr wieder drauf bekommt. Wenn du zu wenig zu dir nimmst, dann geht dein Körper auf Sparflamme und du kannst gesundheitliche Schäden, bis hin zu Essstörungen davon tragen.

Wichtig ist, wenn schon abnehmen, dann gesund. Ernähre dich einfach gesund und mache etwas Sport. Dickmacher wie: helles Mehl, Kuchen, Fastfood, fette Wurst, u.s.w. einfach sorgfältig damit umgehen. Wichtig sind gesunde Fette, Vollkorn- und Milchprodukte, mageres Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst u.s.w ebenso wichtig sind viel ungesüßte Getränke und gesunde Fette, damit dein Körper alle Nährstoffe bekommt, die er braucht.

Wenn man eine gesunde Ernährungsumstellung macht, dann darf man alles Essen was man möchte, so bekommt man keinen Heißhunger und muss sich nichts versagen, nur lernen vernünftig damit umzugehen.

Auf Kohlenhydrate solltest du nur verzichten, wenn du nicht im Wachstum bist und wenn du dich danach auch so weiter ernähren möchtest, sonst nimmst du ganz schnell wieder zu.

Wichtig ist das du deinen Grundumsatz hast und nicht zu wenig zu dir nimmst, sonst geht dein Körper auf Sparflamme und du nimmst nicht mehr ab. 

Wichtig ist deine Ernährung, Sport unterstützt nur dabei. Mit Sport unterstützt du eine Abnahme, am besten etwas das dir Spaß macht. Gut sind Ausdauersportarten wie: inlinern, schwimmen, joggen, walken, u.s.w. oder Ausdauer- und Krafttraining, wichtig ist die Regelmäßigkeit um Erfolge zu sehen.

Oft muss man gar nicht abnehmen, sondern hat einfach eine verkehrte Wahrnehmung von seinem eigenen Körper. Auch nimmt man nicht unbedingt an den Problemzonen ab. Man kann nicht gezielt abnehmen, denn der Körper sucht sich aus, wo er zuerst abnimmt und die Problemzonen müssen da oft warten.

LG Pummelweib :-)

Kommentar von annamare ,

Ich bin 17, 170cm groß und wiege 52 kg, hab nicht vor das so zu machen, hätte dann wahrscheinlich eher die Tendenz gar nichts zu essen, das ist einfacher als zu wechseln. Aber ich esse einfach so weiter wie immer ernähre mich eigentlich nicht so ungesund und mach min. 5 mal die Woche Sport im Verein. Wenn ich mal zunehme kann ich mir Gedanken darüber machen aber dazu versuch ich es nicht kommen zu lassen..

Kommentar von Pummelweib ,

Danke für deine Info...

Gar nichts essen ist genau so fatal wie wenig zu essen.

Eine gesunde Ernährung ist wichtig, das schließt ja schlemmen nicht aus.

LG Pummelweib :-)

Kommentar von annamare ,

hab ich ja nicht vor und wenn ich nichts essen würde, würde ich auch nicht wieder anfangen normal zu essen das weiß ich ziemlich genau deswegen lass ich das

Kommentar von Pummelweib ,

So war aber deine Fragestellung...wenn es nicht so ist, dann ist es ja gut...LG Pummelweib :-)

Kommentar von annamare ,

Meine Fragen sind meist so gestellt, obwohl sie nicht so gemeint sind ;)

Kommentar von Pummelweib ,

*lach*...na wir können ja drüber reden, dann klärt sich alles auf *zwinker*....LG Pummelweib :-)

Antwort
von Goodguy95, 56

Ob das ungesund ist, oder nicht ist umstritten. Das Fasten selbst ist auch ein sehr strittiges Thema. Ich halte das für sehr gesund, aber da gibt es auch andere Meinungen. Also denke ich jeder sollte selbst ausprobieren und schauen was ihm oder ihr gut tut. Informiere dich aber vorher ausführlich. Schaue mal was du unter Fasten im Internet findest. Deine Methode heißt, glaube ich, "intermittent fasting". Kannst ja mal recherchieren.

Antwort
von Vivibirne, 32

Ja kann passieren
Ich würde es nicht riskieren.

Antwort
von DumbledoreWoW, 52

Er geht nicht auf ewig kaputt aber für eine sehr lange Zeit. Die wieder Eingewöhnung würde lange dauern es ist extrem ungesund und du würdest davon extrem ungesund zunehmen.

Antwort
von MrTune, 58

Das ist ungesund. Sehr sogar. Eher dünner würdest du werden, denn durch fehlenden Zucker/Kohlenhydrate und wichtigen Nahrungsteilen würdest du 1. durch fehlendes calcium (milchprodukte) schnell deine Knochen brechen. Außerdem weil du ja viele vitamine brauchst, währe die verdauung schlecht, so würde der tägliche Stuhlgang unmöglich sein, dass dann wiederum ernste Erkrankungen  hervorrufen kann! Lass es besser bleiben.

Antwort
von annamare, 48

Also i h will betonen, dass ich es nicht vorhabe!!

Antwort
von pn551, 64

Ein- über den anderen Tag nichts essen ist kein Problem. Es sei, Du bist noch im Wachstum. Wenn Du aber ausgewachsen bist und ißt an einem Tag recht gut, also mit allen Nährstoffen, dann kann man den zweiten Tag ruhig fasten. Trinken wirst Du ja wohl, also Wasser? Wenn Du Dir aber an einem Tag nur einen Burger gönnst und am zweiten Tag nichts, das würde auf Dauer nicht gutgehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community