Frage von Yoshiro21, 104

Wenn ich in der Öffentlichkeit E-Zigarette rauche, dürfen Menschen es mir verbieten oder abnehmen?

(M16) Rede jetzt von Bürgern und Polizei

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dsupper, 39

Hallo,

dass du mit 16 Jahren mittlerweile keine E-Zigarette mehr dampfen darfst - auch eine ohne Nikotin nicht - weißt du ja sicher. § 10 JuSchG

Dass dies für dich in der Öffentlichkeit verboten ist, ist unbestritten, und nicht nur der Kauf ist für dich verboten, sondern auch der Konsum.

ABER: Es wäre im schlimmsten Fall nur der Polizei und den Ordnungsbehörden erlaubt, im Rahmen der sog. Gefahrenabwehr, dir die Dampfe abzunehmen. Diese müsste dann aber sicher an deine Eltern zurückgegeben werden.

Natürlich können auch andere Erwachsene dich an die neue Gesetzeslage erinnern - abnehmen dürfen sie dir die Dampfe natürlich nicht.

Antwort
von JuraErstie, 42

Wenn der normale Bürger kommt - nix. Nur Beamte (Polizei und Lehrer) werden dafür sorgen, dass du nicht in der Öffentlichkeit rauchst. Zählt leider auch für's dampfen. Dank neuem §10 Abs. 4 JuSchG:

4) Die Absätze 1 bis 3 gelten auch für nikotinfreie Erzeugnisse, wie elektronische Zigaretten oder elektronische Shishas, in denen Flüssigkeit durch ein elektronisches Heizelement verdampft und die entstehenden Aerosole mit dem Mund eingeatmet werden, sowie für deren Behältnisse.

Kommentar von Tiveman ,

"Nur Beamte (Polizei und Lehrer) werden dafür sorgen, dass du nicht in der Öffentlichkeit rauchst. "

Als ich als 15 jähriger mir eine Kippe nach der anderen reingezogen habe (teilweise auf dem Schulhof) hat da niemand was gemacht. Ich denke das Lehrer nicht die nötige Integrität besitzen sich gegen Halbstarke durchzusetzen.

Man sieht mal wieder wie verkorkst preussich dieses Land geworden ist, dass man Gesetz und Realität scheinbar nichtmehr von einander zu trennen weis.

polizei hat besseres zu tun als Kinder die Kippen zu klauen und Lehrer ham nich genug Balls dafür, mal abgesehen davon das ich genau weis wie ich damals reagiert hätte wenn man versucht hätte mir das wegzunehmen.

Platzverweise oder Unterlassungsmahnungen hingegen sind etwas vollkommen anderes.

Antwort
von gartenkrot, 43

Die e Zigarette ist der normalen gleichgesetzt, Rauchverbot bleibt Rauchverbot egal was du rauchst. Deine e Zigarette ist dein Eigentum und darf dir nicht genommen werden

Kommentar von kalle10041990 ,

Falsch, wie das Verwaltungsgericht Köln Urteilte ist die E-Zigarette nicht der Tabakzigarette gleichzusetzen und fällt somit auch nicht unters Nichtrauchschutzgesetz. Ob z.B. ein Gastwirt das Dampfen in seinen Räumlichkeiten gesattet ist rein seine Angelegenheit und kann gesetzlich nicht Verboten werden. Das gleiche gilt für den Arbeitsplatz. Es wird momentan sogar geprüft ob Verbote die sich auf das Hausrecht berufen überhaupt Rechtsgültigkeit haben.

Antwort
von Fxzyo, 67

Verbieten naja wenn sie das nicht wollen das du in ihrer Umgebung rauchst darfst du das entscheiden, abnehmen nicht kommt drauf an wo du rauchst

Antwort
von Tiveman, 22

Der Bürger darf nix und die Polizei macht nix.............................

Darfst dich aber net wundern wenn dich irgendwer dumm anlabert............

Antwort
von Kapfenberger, 57

Nein, in Deutschland genießt du Rauchfreiheit :D.
Voraussetzung ist natürlich nicht neben Kindern zu rauchen.

Kommentar von kalle10041990 ,

Er ist 16. Und seit 1.4. ist für unter 18 jährige auch das Dampfen von Nikotinfreien E-Zigaretten in der Öffentlichkeit verboten.

Kommentar von Yoshiro21 ,

Es gibt haufenweise menschen unter 18 die eine normale zigarette rauchen, obwohls auch verboten ist von daher ._.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten