Frage von MausMitGebiss, 112

Wenn ich im Vorstellungsgespräch nach meinem größten Misserfolg gefragt werde, kann ich dann auch eine Teamleistung nennen, die gescheitert ist?

Ich hab in meinem letzten Job keine allzu anspruchsvollen Tätigkeiten erledigen müssen und schon gar keine, wo viel schief gehen konnte... man kann da nicht von Erfolg oder Misserfolg sprechen.

Einmal habe ich mitsamt 5-6 Exkollegen einen Forschungsantrag an die Europäische Kommission geschrieben, der leider knapp gescheitert ist... kann ich sowas als Misserfolg nennen?! Es war ja eine Teamleistung, aber dadurch trage ich den Misserfolg ja auch mit!

Oder findet ihr das doof? Sonst gibts aber kein Beispiel, das mir einfällt...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von judgehotfudge, Community-Experte für Bewerbung, 61

Hallo MausMitGebiss,

bei diesem Beispiel kann es passieren, dass man Dir das so auslegt, als wolltest Du von Deiner eigenen Verantwortung für den Misserfolg ablenken bzw. ihn auf mehrere Schultern verteilen, damit er nicht ganz so schwer wiegt.

Denk bei dieser Frage auch ruhig an Erlebnisse aus Deinem Privatleben, wenn Dir keine passenden Beispiele aus Deinem Berufsleben einfallen.

Und überleg Dir am besten auch schon mal eine Antwort auf die eventuelle Nachfrage, wie Du danach wieder die Kurve gekriegt hast.

Antwort
von anja199003, 64

Dein Beispiel finde ich super. Das kannst Du noch ausschmücken und etwas drüber erzählen, was Dich in eine gutes Licht setzt. 

Kommentar von MausMitGebiss ,

Danke für die Rückmeldung. Gut, dann erwähne ich das, falls ich gefragt werde. Mehr darüber zu erzählen, wird mir leicht fallen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community