Frage von Birdistheword, 74

Wenn ich im fahrenden Zug (ca. 150 km/h) oder auf einem offenem Anhänger (ca. 50 km/h) gerade hochspringe, lande ich dann auf der selben Stelle?

Diskutiere gerade mit meinem Chef und möchte einfach auch mal Recht haben. Ich sage, im Zug ja, beim offenen Anhänger nein. Kann es aber nicht schlüssig erklären.

Irgendetwas mit Fliehkraft oder Ähnliches?

Freiwillige vor :)

Antwort
von Maisbaer78, 49

Im Zug ja, stimmt. Da landest du auf der gleichen Stelle, da die Umgebungsluft als einzige relevante Größe mit der gleichen Geschwindigkeit "reist" 

Auf einem offenen Anhänger hast du den Fahrtwind der dich messbar entgegen der Fahrtrichtung nach hinten drängt weshalb du nicht auf der selben Stelle landen wirst.

Dein Chef sollte sich ein wenig in Logik üben. :) Du hast in jedem Falle recht.

Antwort
von Zathy, 52

In beiden Fällen landest du auf derselben Stelle des Fahrzeugs. Beim offenen Anhänger könnte dich der Wind evtl ein wenig verschieben, aber prinzipiell landest du dort auch wieder da, von wo du gesprungen bist.

Der Grund ist, daß du dich ja im Anhänger mit 50hm/h bewegst, genau wie der Anhänger selber. Nur weil kein Dach über dir ist ändert sich nichts an der Situation, die du ja aus dem Zug schon kennst.

Solange wie sich das Fahrzeug nicht beschleunigt oder bremst, während du in der Luft bist, landest du dort, wo du abgesprungen bist.

Kommentar von Pretan4 ,

"Wind"
Ich würde hier klar zwischen Wind und Fahrtwind differenzieren.

"50hm/h"
sind das nicht einfach 50 m  :D   (kleiner spaß)

"beschleunigt oder bremst"

Bremsen ist genau genommen schon eine Beschleuinigung, wenn auch eine negative.

"während du in der Luft bist, landest du dort, wo du abgesprungen bist."
 Wie kann man gleichzeitig in der Luft sein, und landen ?

Kommentar von Zathy ,

"Solange wie sich das Fahrzeug nicht beschleunigt oder bremst, während du in der Luft bist," erster Teil des Satzes

"landest du dort, wo du abgesprungen bist." zweiter Teil des Satzes, er gibt also durchaus Sinn, da ist ne zeitliche Abfolge und keine Gleichzeitigkeit aller Dinge drin ;)

Hier Schnucki, Bremsen und Beschleunigen willst du nicht differenzieren, aber Wind und Fahrtwind schon? Nagut, mach wie du meinst :P

Und ich merke du kennst Hilometer nicht, ist fast dasselbe wie Kilometer, nur anders geschrieben ^^

Antwort
von NDDT1, 44

Beim offenen Anhänger spielt der Luftwiderstand eine Rolle.

Das Auto beschleunigt konstant. Aber dadurch das du springst wirst du nicht mit beschleunigt und der Luftwiderstand bremst dich aus.

Der Zug ist geschlossen. Die Luft bewegt sich mit dir. Du springst also ohne nennenswerten Luftwiderstand.

Antwort
von Pretan4, 17

Also sofern wir sämtlichen Luftwiederstand vernachlässigen (wie im geschlossen Wagon) stimmt es, solange der Zug nicht beschleunigt.

Das bedeutet, dass er: weder

schneller wird

langsamer wird

oder aber die Richtung ändert.


Und die Erklärung : wirkt auf einen Körper (du)  keine äußere Kraft ein, so behält er seine aktuelle Bewegung natürlich bei.

(wie ein stein, der unendlich lang durchs all fliegt, bis er durch eine äußere Krafteinwirkung beschleunigt wird)

Antwort
von ShinyShadow, 38

Du hast recht.

Die Erklärung: http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/wissen-vor-acht-werkstatt/sendu...

Hier ist das sehr verständlich erklärt :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten