Frage von Puschel1955, 116

wenn ich im Darknet etwas Kaufe ist das ein Risiko woher weiß die Polizei das?

Antwort
von rothad, 25

Alleine deine Frage zeigt mir, dass du dich mit der Thematik nicht ausreichend beschäftigt hast.

Man kann im Darknet anonym Zeug bestellen. Das geht mit Sicherheit irgendwie. Die Problematik ist aber folgende: Machst du einen Fehler, bist du am Arsch. Es gibt viele Methoden, wie die Polizei an deine Daten kommen kann, zum Beispiel über deine Adresse, deinen Anschluss, deinen Rechner oder weil du dich selbst verrätst (gar nicht so selten). So könnte ein Verkäufer hochgenommen werden, bei seiner Durchsuchung werden dann die Daten von Käufern gefunden. Oder der Verkäufer ist gar nicht echt sondern von einer Ermittlungsbehörde (z. B. Polizei, BKA), damit die an deine Daten kommen, s.g. "Honeypod". Dann kann es aber auch vorkommen, dass das Internet überwacht wird oder dass die Bitcoins zurückverfolgt werden.

Wenn man sich auskennt, weiß man wie man eine anonyme Adresse bekommt, alle Daten verschlüsselt, sich komplett anonym bewegt und die Bitcoins mischt sodass sie nicht mehr zurückverfolgbar sind. Bei all diesen Schritten darf man jedoch keine Fehler machen sonst kommt ganz schnell uniformierter Beamter nach Hause - und das zurecht. Ich kann dir nur raten: Lass die Finger vom Deep Web, kauf dort nichts. Ich rate sowieso davon ab und da du offensichtlich gar nicht weißt was du tust solltest du lieber im Clearweb bleiben...

Antwort
von Dexxer, 19

Theoretisch könnte die website direkt von der polizei, fbi oder sonstigen organisationen sein die so deine adresse herausbekommen. Und bitcoins sind genauso zurückverfolgbar außer du hast sie gemischt beispielsweise bei helix.

Antwort
von precursor, 22

So weit kommt es gar nicht erst mal.

Die Webseiten-Betreiber sacken dein Geld ein, schicken aber rein gar nichts zurück und haben hinterher dein Geld und deine Daten und du hast weniger als vorher.

Und weil du das niemandem sagen kannst kommen sie sogar noch völlig ungeschoren davon.

Wenn sie das mit ein paar Leuten abgezogen haben dann verschwindet die Webseite und sie machen unter neuem Namen eine neue Webseite mit einem neuen Fake-Shop auf.

Ich weiß nicht ob es wirklich so abläuft, aber ich würde davon ausgehen, dass es so läuft.

Kommentar von rothad ,

Gibt auch Shops im Darknet mit Bewertungssystemen und Treuhandsystemen, d.h. die Zahlung wird über einen Dritten abgewickelt, ähnlich wie bei PayPal.

Alphabay wäre so ein Darknet-Shop: Dort kann man anhand der Bewertungen (ähnlich wie bei eBay) ziemlich schnell nachvollziehen, ob der Verkäufer "seriös" ist oder nicht. Dann gibt es auch noch Foren wie Deutschland im Deep Web mit angeschlossenem Marktplatz, wo vertrauenswürdige Mitglieder eine Treuhandfunktion übernehmen können und so eine sicherer Transaktion sicherstellen.

Auf irgendwelchen unbekannten Seiten sollte man ohne Einschaltung eines Treuhänders nicht bestellen, weil es sich wie oben geschrieben um Fake-Shops handeln könnte.

Hinweis: Vom Kauf illegaler Güter sollte abgesehen werden. Nur legale Dinge dürfen im Deep Web erworben werden.

Kommentar von precursor ,

Guter Kommentar.

Antwort
von exxonvaldez, 11

Der Verkäufer ist die Polizei!

Bei der Warenübergabe klicken dann die Handschellen!

Antwort
von RTB2012, 9

Nein ...kauf ruhig....wann kommt thomas? Noch 5 x singen

Antwort
von brummitga, 8

weil das Internet nichts vergisst.

Kommentar von IchBin87 ,

das darknet läuft anderst als das "normale"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten