Frage von PoLskaBabe,

Wenn ich ihr das geld gebe,zieht sie mich dann nicht ab?

Also,der Vater von ner freundin wollte 10 euro spritgeld haben,weil er uns 30 km gefahren hat (jaa geizhals) und dann hatte ich nur 20 euro schein und sie hat die 10 euro bezahlt. (Ich wollte von anfang an nicht dahin fahren aber sie hat mich überredet.) und jetzt,will sie von mir 5 euro haben. Aber ist das denn dann gerecht? Wenn ich ihr die 5 euro gebe? Ich weiß einerseits schon logisch aber andererseits will ich ihr das nicht geben,weil sie dann ja was davon hat und ich nich XD Man ich bin verwirrt

Antwort von lichtschatten,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Grundsätzlich musst Du nichts zahlen, wenn Du in der Annahme, man fahre Dich kostenfrei (aus Freundschaft), eingestiegen bist. Die Hälfte des Benzingeldes kannst Du allerdings doch übernehmen; 30 km kosten allerdings keine 10 €, oder ? Ich hätte mit 5-6 € gerechnet; demzufolge wäre es angemessen, wenn Du etwa 3 € zahlst. Allerdings hängt das natürlich vom Fahrzeug, der Belastung usw. ab. In Zukunft würde ich mit dem Vater dieser Freundin nicht mehr fahren.

Kommentar von koch234,

bei einem Benzinpreis von 1,60

7 l Verbrauch

30 km

hab ich schon mal einen reinen Benzinpreis von 3.36 €

http://eco-mobil.info/benzinkostenrechner-und-verbrauchsrechner-27/?a=1%2C6&...

dazu kommen allerdings noch anteilig Steuern, Versicherung und Abschreibung, . .. . vom "Fahrerlohn" nicht zu sprechen (beim Konzert JOTWEDE stundenlang auf die Rückfahrt zu warten = unbezahlbar ;-)

Es hat schon seine Gründe, warum die "amtliche Pauschale" pro gefahrene Km 30 Cent (also 9,- auf 30 km) ist!

aber so wie du das schilderst, ist die Fahrt doch auf dem Mist deiner Freundin gewachsen, und wenn der Vater seine Auslagen erstattet haben möchte, wäre es nur richtig, wenn man solche Sachen vorher abmacht oder aushandelt.

Antwort von Entdeckung,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Deine Frage ist nicht verständlich, wenn du mir sagst,

wovon sie dich abziehen soll"

dann kann ich dir vielleicht weiterhelfen.

So wie deine Frage jetzt dasteht verstehe ich nur "Bahnhof".

Antwort von Panikgirl,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du hast wohl einen Denkfehler. Sie hat 10 Euro schließlich bezahlt - gäbest Du ihr nicht die 5 Euro, so hätte sie Deinen Anteil schließlich mit bezahlt.

Antwort von Terrorpinguin,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Dein letzter Satz ist der einzige, den ich Dir bei Deinem ganzen Geschreibsel als wahr abnehme.

Kommentar von DerSchlaueUrfin,

das schoss mir auch grad durch den Kopf!

Kommentar von Terrorpinguin,

Vor allen Dingen wenn man die anderen, zum Teil gelöschten, Fragen gelesen hat.

Kommentar von PoLskaBabe,

yayayayaya. Wenn du meinst

Antwort von Interessierter7,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ach komm ! Ey mit dem fährst Du nicht mehr. Das ist ja mal voll arg. Als Vater kann er Euch ja wohl umsonst fahren. Also das geht ja garnicht XD

Antwort von derkomischetyp,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

klar ist das fair, hast ja ja gesagt, also hälfte hälfte

Antwort von larry2010,

anstatt zu laufen, bist du auch gefahren worden, von daher ist das unfair, wenn du ihr einen anteil an den kosten gibst.

von daher bezahl es und sag das nächste mal, wenn du nicht mitwillst.

Antwort von IchBinOnline,

der vater ist nen knecht ich würd ihn auslachen

Kommentar von PoLskaBabe,

aber richtig ne XDDD JEder vater würde umsonst fahren :D

Antwort von antigavur,

wasn isn das fürn vater?

Kommentar von PoLskaBabe,

is ziemlich assi^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten