Frage von algemlatrixie, 82

Warum kriege ich Schläge in den Kopf, wenn ich huste?

Hi. Ich habe seit einigen Tagen eine Erkältung. Meine Nase läuft und ich huste wirklich die ganze Zeit. Gestern war ich seit einer Ewigkeit wieder baden (30min lang). Ich habe nichts gemacht, sondern lag nur in der Badewanne. Habe mir wie immer Haare gewaschen, doch als ich mich fertig machen wollte hatte ich richtig starke Kopfschmerzen (so bisschen pochend) und mir war schwindelig. Zudem hat den Rest des Tages lang zwischendurch die rechte Seite meines Blickfeldes so geflackert. Also ich hab teilweise rechts nur schwarz gesehen. Immer wenn ich jz huste kriege ich richtige Schläge in den Kopf und habe immernoch ziemliche Kopfschmerzen. Hatte gestern Abend auch eine Tablette genommen, wodurch es zwar besser wurde, aber weiterhin sehr schmerzte. Außerdem habe ich bei jedem was ich gesagt habe überlegt ob ich wirklich das Richtige sage und fand die Buchstaben auf der Handy-Tastatur nicht mehr. Ich war total neben der Spur. Weiß jemand wovon das kommen könnte und was ich dagegen tun kann? Vielen dank im voraus für hilfreiche Antworten. Lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Realisti, 82

Geh auf jeden Fall heute noch zum Notarzt. Das hört sich gar nicht gut an. Wenn das noch schlimmer wird, schaffst du es nicht mehr alleine zum Arzt.

Das kann alles Mögliche sein. Ich tippe mal auf eine ziemliche schlimme Nebenhöhlenentzünding (Stirnhöhle, Nasenenbenhöhlen??) Da braucht man unbedingt einen Arzt.

Kommentar von algemlatrixie ,

Mittlerweile ist der Schwindel wieder weg. Ich dachte das wäre vlt wichtig. Nur die Kopfschmerzen sind geblieben. Vor allem halt beim Husten. Ich habe schon immer schnell bei Lärm oder so Kopfschmerzen gehabt und mein Vater hat auch Migräne. Danke:)

Kommentar von Realisti ,

Mich stört, dass dein Sichtfeld wegging. Bei Migräne hustet man nicht a)  und b) man sieht eher Blitze oder sich ausbreitende Farbflecke. Kopfschmerzen muß man bei einer Nebenhöhlenentzündung nicht haben. Ich zumindest hatte bisher, wenn nur leichte. Aber wenn ich genug gehustet habe, bekomme ich immer welche. Das mit dem Buchstaben suchen ist schon mehr als eine Wortfindungsstörung. Paßt aber auch zu Beidem.

Kommentar von algemlatrixie ,

Ja Migräne hat mein Vater nit ichXD ich hab z.b. auf den Funkwecker geguckt und sah dass es 18 Uhr noch was ist aber die zweite Zahl blinkte und das tut sie eig gar nicht. Flecken waren da auch

Kommentar von Realisti ,

Was passiert, wenn du dich bückst (z.B. zum Schuhe zubinden)?.

Nebenhöhlenentzündung ist kein Witz. Damit muß man schon bei Verdacht los.

PS. Migräneanfälligkeit ist vererbbar.

Kommentar von algemlatrixie ,

Ja genau aber gott sei dank hab ich bis jetzt ich noch keine Migräne bekommen

beim bücken passiert nichts. Danke dass du mir so gut weiterhilfst;) voll nett

Kommentar von Realisti ,

Wenn du weniger siehst beim Bücken, wirds heikel.

Ich plädiere immer noch für den Arzt. Das mit dem Sehausfall ist bedenklich. Aber wenn du so gar nicht willst, dann mach mal ein Kopfdampfbad mit Kamillentee.

Große Schüssel mit kochend heißem Wasser (es muß dampfen) füllen. Ins Wasser kannst du z.B. Kamillentee-Beutel geben oder dieses Einreibezeug für die Brust (nicht so viel, z.B. Wick-Balsam). Dass muß man inhallieren. Über das ganze Gewerks gib ein Badhandtuch. Dann sitzt du wie unter einem kleinen Kopfzelt. Versuch das mal so 10 Minuten oder auch länger. Das entlastet die Nasennebenhöhlen. An die Stirnhöhle kommt man damit aber nicht.

Kommentar von Realisti ,

Wie ist es ausgegangen? Geht es dir inzwischen besser?

Kommentar von algemlatrixie ,

Ja alles wieder in Ordnung. Vielen Dank nochmal dass du mir so gut weitergeholfen hast. Lg;)

Antwort
von michamama, 77

Arztbesuch ist DRINGEND anzuraten

Kommentar von algemlatrixie ,

Danke:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten