Frage von anonym108, 158

Wenn ich gestern Geschlechtsverkehr hatte und heute und die nächsten Tage die Pille nicht nehme, könnte ich dann schwanger werdem?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für Frauen, Pille, Verhuetung, ..., 93

Hallo anonym108

Sobald du die Pille 14 Tage regelmäßig genommen hast kannst du bei vollem Schutz in die Pause gehen. Wichtig ist nur dass die Pause nicht länger als 7 Tage dauert und du spätestens am achten Tag mit der Pille weitermachst, unabhängig davon ob du eine Blutung hattest oder ob sie noch anhält

Liebe Grüße HobbyTfz

Antwort
von MaraMiez, 101

Ja, es sei denn du hast 14 Pillen vorher fehlerlos genommen. Dann wären die "nächsten Tage" einfach nur eine vorgezogene Pillenpause, sofern das nicht mehr als 7 Tage sind.

Kommentar von anonym108 ,

ich war aber erst vor genau einer Woche in der Pillenpause

Kommentar von MaraMiez ,

Dann wäre eine Schwangerschaft möglich.

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Pille, 78

Kommt darauf an, in welcher Einnahmewoche du bist.

Kommentar von anonym108 ,

1. nach der Pillenpausw

Kommentar von Pangaea ,

Dann hat sich der Schutz noch nicht wieder komplett aufgebaut und wenn du jetzt die Pille absetzt, wäre eine Schwangerschaft möglich.

Antwort
von TimmyEF, 70

Mal eine Frage: Habt ihr in der Schule Biologie gehabt? Gab`s da auch den Lernabschnitt Aufklärung? Wurde da vielleicht das Thema Verhütung behandelt?
Oder habt ihr alle nur mit dem Handy gespielt????

Kommentar von anonym108 ,

Offensichtlich hattet ihr keine Aufklärung den bei dem Thema wird nicht behandelt wie genau man die Pille einnehmen muss.

Kommentar von MaraMiez ,

Nee, das nicht, aber dazu gibts ja die Packungsbeilage...und lesen lernt man in der Schule :)

Kommentar von anonym108 ,

Wenn du in der Packungsbeilage der Pille 'Dienovel' im Internet den Abschnitt findest wo genau das steht was ich gefragt habe, dann geb ich mich geschlagen.

Kommentar von Hikez ,

Mal sehen wer hobbylos genug ist und jetzt den Abschnitt im Internet sucht...bei der Community hier macht das halt echt einer :D

Kommentar von BrightSunrise ,

Ich mach das, bin eh grade in der Schule und habe nix zu tun. ^^ Bei der Formatierung geht wahrscheinlich irgendwas schief, also am besten nochmal auf den Link gehen.

"Dienovel ist ein hormonales Kombinationspräparat für Frauen zur Schwangerschaftsverhütung (kombiniertes orales Kontrazeptivum, hier allgemein als „Pille“ bezeichnet). Es enthält ein Gelb- körperhormon (Dienogest) und ein Estrogen (Ethinylestradiol).

Bei Frauen, bei denen eine verstärkte Wirkung von männlichen Hormonen (so genannte „Androgene“) zum Auftreten von Akne führt, wurde in klinischen Prüfungen belegt, dass Dienogest und Ethinylestradiol enthaltende „Pillen“ eine Besserung dieser Erscheinungen bewirken.

Dienovel wird angewendet zur

SchwangerschaftsverhütungBehandlung von Frauen mit mittelschwerer Akne, die keine Gegenanzeigen für eine Therapie mit oralen Kontrazeptiva aufweisen, und nach Versagen von geeigneten lokalen Behandlungen.

Die „Pille“ soll unzerkaut, gegebenenfalls zusammen mit etwas Flüssigkeit eingenommen werden.

Die „Pille“ muss jeden Tag etwa zur gleichen Zeit, in der auf der Blisterpackung angegebenen Reihenfolge an 21 aufeinander folgenden Tagen eingenommen werden.

Dem mit dem Wochentag des Einnahmebeginns beschrifteten Feld der Blisterpackung (z. B. „Mo“ für Montag) wird die erste „Pille“ entnommen und eingenommen.

In Pfeilrichtung wird nun täglich eine weitere „Pille“ entnommen, bis die Blisterpackung aufgebraucht ist.

Dann nehmen Sie 7 Tage lang keine „Pille“ ein. Während dieser 7-tägigen Pause setzt eine Blutung ein (Abbruchblutung). Normalerweise geschieht dies 2 bis 4 Tage nach Einnahme der letzten „Pille“.

Beginnen Sie mit der Einnahme aus der nächsten Blisterpackung am 8. Tag, ungeachtet dessen, ob die Blutung noch anhält oder nicht. Dies bedeutet zum einen, dass Sie immer am gleichen Wochentag mit einer neuen Blisterpackung beginnen und zum anderen, dass Sie jeden Monat ungefähr an den gleichen Tagen Ihre Blutung haben.

Der Empfängnisschutz besteht auch während der 7-tägigen Einnahmepausen.

Wann beginnen Sie mit der Einnahme von Dienovel?

Wenn Sie im vergangenen Monat keine „Pille“ zur Schwangerschaftsverhütung eingenommen haben:

Beginnen Sie mit der Einnahme von Dienovel am ersten Tag Ihres Zyklus, d. h. am ersten Tag Ihrer Monatsblutung. Bei korrekter Einnahme besteht Empfängnisschutz vom ersten Tag der Einnahme. Wenn mit der Einnahme zwischen Tag 2 und 5 begonnen wird, sollte zusätzlich während der ersten 7 Tage der Einnahme der „Pille“ eine Barrieremethode zur Empfängnisverhütung angewendet werden.

Wenn Sie von einer anderen „Pille“ (mit zwei hormonalen Wirkstoffen), einem Vaginalring oder einem Pflaster zu Dienovel wechseln:

Wenn Sie bisher eine „Pille“ eingenommen haben, bei der auf die Einnahme der letzten wirkstoffhaltigen „Pille“ einmal im Monat ein „Pillen“-freies Intervall folgt, beginnen Sie die Einnahme von Dienovel am Tag nach dem „Pillen“-freien Intervall.Wenn Sie bisher eine „Pille“ eingenommen haben, deren Zykluspackung neben den wirkstoffhaltigen auch wirkstofffreie „Pillen“ enthält, Sie also keine Einnahmepause hatten, beginnen Sie die Einnahme von Dienovel am Tag nach der Einnahme der letzten wirkstofffreien „Pille“. Wenn Sie nicht genau wissen, welche „Pille“ die letzte wirkstofffreie „Pille“ ist, fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker.Wenn Sie bisher einen Vaginalring oder ein Pflaster angewendet haben, beginnen Sie die Einnahme von Dienovel am Tag nach dem üblichen ringfreien bzw. pflasterfreien Intervall.

Wenn Sie von einer „Pille“, die nur ein Hormon (Gelbkörperhormon) enthält (so genannte Minipille), zu Dienovel wechseln:

Sie können die „Minipille“ an jedem beliebigen Tag absetzen. Beginnen Sie mit der Einnahme von Dienovel am darauf folgenden Tag. Während der ersten 7 Tage sollte eine zusätzliche, nichthormonale Methode zur Empfängnisverhütung (z. B. Kondom) angewendet werden.

Wenn Sie von einem Präparat zur Injektion (so genannte „Dreimonatsspritze“), einem Implantat oder der „Spirale“ zu Dienovel wechseln:

Beginnen Sie mit der Einnahme von Dienovel zu dem Zeitpunkt, an dem normalerweise die nächste Injektion erfolgen müsste, bzw. an dem Tag, an dem das Implantat oder die „Spirale“ entfernt wird. Benutzen Sie während der ersten 7 Tage eine zusätzliche, nichthormonale Methode zur Empfängnisverhütung (z. B. Kondom).

Wenn Sie gerade ein Kind bekommen haben und nicht stillen:

Beginnen Sie die Einnahme nicht früher als 21 bis 28 Tage nach der Geburt. Während der ersten 7 Einnahmetage soll zusätzlich eine Barrieremethode zur Empfängnisverhütung (z. B. Kondom) angewendet werden. Wenn Sie bereits Geschlechtsverkehr hatten, muss vor Beginn der Einnahme von

Dienovel eine Schwangerschaft ausgeschlossen oder die erste Monatsblutung abgewartet werden. Zur Einnahme in der Stillzeit siehe Abschnitt „Schwangerschaft und Stillzeit“.

Wenn Sie gerade eine Fehlgeburt oder einen Schwangerschaftsabbruch hatten:

Sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt über die Möglichkeit der Einnahme von Dienovel."

Kommentar von BrightSunrise ,

"Dauer der Einnahme

Dienovel kann solange eingenommen werden, wie eine hormonale Methode zur Empfängnisverhütung gewünscht wird und dem keine gesundheitlichen Risiken entgegenstehen (siehe „Dienovel darf nicht eingenommen werden“ und „Sie sollten die Einnahme von Dienovel sofort beenden“). Regelmäßige Kontrolluntersuchungen werden dringend empfohlen (siehe „Medizinische Beratung/Untersuchung“).

Wenn Sie eine größere Menge von Dienovel eingenommen haben als Sie sollten

Mögliche Anzeichen einer Überdosierung sind Übelkeit, Erbrechen (normalerweise nach 12 bis 24 Stunden, ggf. einige Tage anhaltend), Brustspannen, Benommenheit, Bauchschmerzen, Schläfrigkeit/Müdigkeit; bei Frauen und Mädchen können Blutungen aus der Scheide auftreten. Bei Einnahme größerer Mengen müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Wenn Sie die Einnahme von Dienovel vergessen haben

Wenn die Einnahmezeit einmalig um weniger als 12 Stunden überschritten wurde, ist die empfängnisverhütende Wirkung von Dienovel noch gewährleistet. Sie müssen die Einnahme der vergessenen „Pille“ so schnell wie möglich nachholen und die folgenden „Pillen“ dann wieder zur gewohnten Zeit einnehmen.Wenn die Einnahmezeit um mehr als 12 Stunden überschritten wurde, ist die empfängnisverhütende Wirkung nicht mehr voll gewährleistet. Wenn nach Aufbrauchen der aktuellen Blisterpackung in der ersten normalen Einnahmepause keine Blutung auftritt, sind Sie möglicherweise schwanger. Sie müssen dann Ihren Arzt aufsuchen, bevor Sie mit einer neuen Blisterpackung anfangen.

Generell sollten Sie zwei Punkte beachten:

    Die Einnahme der „Pille“ darf nie länger als 7 Tage unterbrochen werden.Für einen ausreichenden Empfängnisschutz nach einer Einnahmeunterbrechung ist eine ununterbrochene Einnahme der „Pille“ über 7 Tage erforderlich."
Kommentar von BrightSunrise ,

"Daraus ergeben sich bei vergessener Einnahme der „Pille“ folgende Vorgehensweisen:

Sie haben 1 „Pille“ in Woche 1 vergessen:

Holen Sie die Einnahme so schnell wie möglich nach, auch wenn dies bedeutet, dass Sie zwei „Pillen” zur gleichen Zeit einnehmen. Setzen Sie die Einnahme dann wie gewohnt fort. In den nächsten 7 Tagen muss jedoch zusätzlich eine Barrieremethode zur Empfängnisverhütung (z. B. Kondom) angewendet werden. Wenn Sie in der Woche vor der vergessenen Einnahme der „Pille“ Geschlechtsverkehr hatten, besteht die Möglichkeit, dass Sie schwanger sind. Die Wahrschein- lichkeit einer Schwangerschaft ist umso höher, je näher beides zeitlich an der üblichen Einnahmepause liegt.

Sie haben 1 „Pille“ in Woche 2 vergessen:

Holen Sie die Einnahme so schnell wie möglich nach, auch wenn dies bedeutet, dass Sie zwei „Pillen“ zur gleichen Zeit einnehmen. Die folgenden „Pillen“ nehmen Sie dann wieder zur gewohnten Zeit ein. Wenn Sie an den vorausgegangenen 7 Tagen vor der vergessenen „Pille“ Dienovel regelmäßig eingenommen haben, ist die empfängnisverhütende Wirkung der „Pille“ gewährleistet und Sie müssen keine zusätzlichen empfängnisverhütenden Maßnahmen anwenden. War dies nicht der Fall oder wurde mehr als 1 „Pille“ vergessen, wird die Anwendung einer zusätzlichen Barrieremethode zur Empfängnisverhütung (z. B. Kondom) über 7 Tage empfohlen.

Sie haben 1 „Pille“ in Woche 3 vergessen:

Aufgrund der bevorstehenden 7-tägigen Einnahmepause ist ein Empfängnisschutz nicht mehr voll gewährleistet. Durch eine Anpassung des Einnahmeschemas lässt sich die empfängnisverhütende Wirkung dennoch erhalten. Bei Einhalten einer der beiden im Folgenden erläuterten Vorgehensweisen besteht daher keine Notwendigkeit für zusätzliche empfängnisverhütende Maßnahmen, jedoch nur, wenn die Einnahme an den 7 Tagen vor der ersten vergessenen „Pille“ korrekt erfolgte. Wenn dies nicht der Fall war, sollten Sie wie nachfolgend unter Punkt 1 beschrieben vorgehen. Außerdem sollte in den nächsten 7 Tagen zusätzlich eine Barrieremethode zur Empfängnisverhütung (z. B. Kondom) angewendet werden.

Sie können zwischen zwei Möglichkeiten wählen:

1. Holen Sie die Einnahme so schnell wie möglich nach, auch wenn dies bedeutet, dass Sie zwei „Pillen“ zur gleichen Zeit einnehmen müssen. Die folgenden „Pillen“ nehmen Sie dann wieder zur gewohnten Zeit ein. Lassen Sie die Einnahmepause aus und beginnen Sie direkt

mit der Einnahme der „Pillen“ aus der nächsten Blisterpackung. Höchstwahrscheinlich kommt es dann solange nicht zu einer Abbruchblutung bis Sie diese zweite Blisterpackung aufgebraucht haben, jedoch treten möglicherweise Schmier- und Durchbruchblutungen während der Einnahme aus der zweiten Blisterpackung auf.

oder

2. Sie können die Einnahme aus der aktuellen Blisterpackung auch sofort abbrechen und nach einer Einnahmepause von nicht mehr als 7 Tagen (der Tag, an dem die „Pille“ vergessen wurde, muss mitgezählt werden!) direkt mit der Einnahme aus der nächsten Blisterpackung beginnen. Wenn Sie mit der Einnahme aus der neuen Blisterpackung zu Ihrem gewohnten Wochentag beginnen möchten, können Sie die Einnahmepause entsprechend verkürzen.

Sie haben mehr als 1 „Pille“ in der aktuellen Blisterpackung vergessen:

Wenn Sie die Einnahme von mehr als 1 „Pille“ Dienovel in der aktuellen Blisterpackung vergessen haben, ist der Empfängnisschutz nicht mehr sicher gegeben.

Die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft ist umso höher, je mehr „Pillen“ Sie vergessen haben und je näher dies zeitlich an der normalen Einnahmepause liegt. Bis zum Auftreten der nächsten üblichen Abbruchblutung sollte zusätzlich eine Barrieremethode zur Empfängnis- verhütung (z. B. Kondom) angewendet werden. Wenn nach Aufbrauchen der aktuellen Blisterpackung in der ersten normalen Einnahmepause keine Abbruchblutung auftritt, sind Sie möglicherweise schwanger. In diesem Fall müssen Sie Ihren Arzt aufsuchen, bevor Sie mit einer neuen Blisterpackung anfangen."

https://www.diagnosia.com/at/medikamente/dienovel-0-03-mg-2-0-mg-filmtabletten/

Irgendwo da steht's. ;)

Antwort
von Universal0, 78

Es ist eine Möglichkeit die besteht, ja eventuell.

Antwort
von SiViHa72, 59

Und Dein Partner weiss das auch?

Kommentar von anonym108 ,

Wenn er es weiß könnte er es doch trotzdem nicht verhindern auch wenn er dagegen wäre oder?

Kommentar von Moreppo ,

Kann er nicht

Kommentar von SiViHa72 ,

Der Kommentar sagt doch schon alles. Ihr habt ein sehr vertrauensvolles Verhältnis.

Kommentar von anonym108 ,

Ich bin nur eine verzweifelte Ex-Freundin. mehr nicht

Kommentar von Musch23 ,

Das macht ein Baby auch nicht besser. Nimm brav deine Pille.

Antwort
von Moreppo, 72

Brauchst du Unterhalt von deinem Ex?

Kommentar von anonym108 ,

😂😂😂 ich denke das wäre strafbar :D

Kommentar von MaraMiez ,

Nein, wäre es nicht, Wieso sollte es?

Kommentar von anonym108 ,

Wenn ich ihm deswegen ein Kind andrehe, dass er garnicht haben will.

Kommentar von anonym108 ,

das wäre doch bestimmt strafbar? dafür kann er ja nichts

Kommentar von Moreppo ,

Da wärst du sicherlich nicht die erste

Kommentar von MaraMiez ,

Nö. Wenn er kein Kind will, muss er nen Kondom verwenden. Kein Mann kann eine Frau verklagen, wenn sie Einnahmefehler hatte, die Pille aus einem anderen Grund nicht funktionierte, oder wenn sie die Pille mit Absicht nicht genommen hat, um ihm ein Kind unterzujubeln. Letzteres wäre einfach nur mies, aber nicht strafbar.

Kommentar von anonym108 ,

Aber ich habe es schon hier auf GF angekündigt, da hätte ich bestimmt schlechte Karten

Kommentar von Moreppo ,

Stimmt, das Familiengericht hat bestimmt eine Liste mit Usernamen von GF und den dazugehörigen Personen mit Anschrift

Kommentar von sihnchen ,

Nein das ist nicht strafbar. Es gibt genug solcher falschen Schla*pen, die das machen. Entschuldige meine Ausdrucksweise aber die Tatsache, dass Kinder und Babys als Geldmache benutzt werden regt mich auf. 😉

Kommentar von anonym108 ,

Um Geld geht es mir hier bei gar nicht😆

Antwort
von maddie93, 64

Ja könntest du

Antwort
von anonym108, 58

*hinzugefügt gestern habe ich die Pille genommen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community