Frage von JazzyPha, 56

Wenn ich für ein Jahr für eine Frau arbeite die in Elternzeit ist und sie danach wieder kommt. Werde ich dann gekündigt?

Mutterschutz

Antwort
von Interesierter, 20

Wenn du einen zeitlich oder durch Sachgrund befristeten Vertrag hast, kann dieser auslaufen. Eine Kündigung ist dafür nicht notwendig.

Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis kann nach Ablauf der Probezeit aus diesem Grund nicht gekündigt werden. Dabei spielt es natürlich noch eine Rolle, ob es sich evtl. um einen Kleinbetrieb mit weniger als 10 Beschäftigten handelt.

Es wäre schön, wenn du uns speziell in Bezug auf eine etwaige Befristung weitere Auskünfte zukommen lassen könntest.

Antwort
von vogerlsalat, 36

Oft bekommt man da einen befristeten Vertrag und wenn man sich da gut macht dann einen unbefristeten.

Ob und wann du gekündigt wirst, kann man nicht wissen.

Kommentar von JazzyPha ,

Ja genau der ist befristet aber wenn die Frau wieder zurück kommt nimmt die ja ihren Platz wieder ein oder nicht?

Kommentar von musso ,

Ja, dann musst du dir etwas Neues suchen

Kommentar von JazzyPha ,

Mach ich schon über n Jahr aber Kinderpflegerin sucht man bei uns nirgends 

Kommentar von vogerlsalat ,

Genau und wenn du Glück hast wird in diesem Jahr eine andere Stelle im Betrieb für dich frei, das kann man aber jetzt nicht wissen. 

Wenn das nicht der Fall ist, musst du halt rechtzeitig beginnen dir eine neue Stelle zu suchen.

Antwort
von Minty79, 24

In dem Fall gibt es meistens befristet Verträge für die Dauer der elternzeit. Du wirst nicht gekündigt sondern der Vertrag wird einfach nicht verlängert. Kann aber trotzdem sein das du übernommen wirst wenn die Person die du vertrittst nicht an ihren Arbeitsplatz zurück möchte und kündigt.

Antwort
von Sivsiv, 31

Wenn du einen zeitlich befristeten Arbeitsvertrag hast ist es zumindest sehr wahrscheinlich. Der Vertrag läuft dann einfach aus.

Kommentar von JazzyPha ,

Weil die ist jetzt nur noch bis Dezember in Elternzeit und ab nächsten Monat bis Dezember ist einfach nicht solange. Weil sonst bin ich ja arbeitslos 

Kommentar von Sivsiv ,

Ein wenig ist das ja noch hin. Als Elternzeitvertretung hat man eben keinen sicheren Job. Ich würde mich rechtzeitig (1-2 Monate vor Ablauf) schonmal wieder im Jobcenter melden.

Antwort
von Gouldamadine, 17

Haben Sie mit Dir einen befristeten Arbeitsvertrag abgeschlossen? Dann wäre es wahrscheinlich schon der Fall, das deine Vorgängerin wenn Sie ihre Stelle wieder antritt, dein Arbeitsvertrag ausläuft und Du keine Verlängerung mehr bekommst. 

Falls es eine große Firma ist und du einen unbefristeten Vertrag hast, kann es sein, dass die Firma dir dann einen anderen Arbeitsplatz in ihrem Unternehmen anbietet.

Antwort
von musso, 26

Guck in deinen Vertrag. Steht dort, dass er während der Elternzeit der Kollegin befristet gilt? Dann läuft er aus und muss nicht mal gekündigt werden.

Kommentar von JazzyPha ,

Die kommt im Dezember wieder und ob sich des für mich lohnt ..

bin jetzt schon arbeitslos und wenn der Vertrag ausläuft Ende Dezember bin ich wieder arbeitslos und des will ich eben nicht

Kommentar von musso ,

Erst mal besser als nichts. Sind ja noch 9Monate bis dahin.

Kommentar von JazzyPha ,

Ja des stimmt es wären 100% 50min Fahrt ..die haben auch ne stelle 85% 50min daher für ein jahr befristet ..ich glaub des ist sicherer ..klar weniger Geld aber lieber n Jahr Arbeit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten