Frage von Mars92, 48

Wenn ich einen Aufhebungsvertrag abschließe, muss dann im Vertrag enthalten sein,dass ich ein qualifiziertes Arbeitszeugnis möchte?

Oder hat man das Recht auf ein qualifiziertes Zeugnis auch ohne das es im Vertrag steht?!

Antwort
von skychecker, 21

Wie PeterSchu bereits bemerkt hat, ist das generell nicht nötig.

Dennoch kann die Aufnahme des Punktes in einem Aufhebungsvertrag durchaus hilfreich sein und im Vorwege bereits einen Arbeitsgerichtsprozess zum Thema Arbeitszeugnis vermeiden.

So kann man sicher vereinbaren, dass ein qualifiziertes Zeugnis mit der Gesamtnote 2+ ausgestellt wird.

Das wird in der Regel aber nur funktionieren, wenn der Arbeitgeber ein gesteigertes Interesse an dem Aufhebungsvertrag hat.

Trotzdem sollte man immer recht vorsichtig sein, wenn man einen Aufhebungsvertrag unterschreiben soll.

Der Aufhebungsvertrag führt regelmäßig zu einer Sperre bei der Agentur für Arbeit. Also gerne vor der Unterschrift die Agentur für Arbeit kontaktieren und prüfen lassen, unter welchen Umständen der Sachbearbeiter einen unschädlichen Aufhebungsvertrag akzeptieren wird.

Antwort
von PeterSchu, 22

Das muss nicht im Aufhebungsvertrag stehen. Du kannst ein qualifziertes Zeugnis auch auf andere Weise einfordern. Es spricht aber auch nichts dagegen, dass man es im Vertrag erwähnt. Siehe Gewerbeordnung §109:

"(1) Der Arbeitnehmer hat bei Beendigung eines Arbeitsverhältnisses
Anspruch auf ein schriftliches Zeugnis. Das Zeugnis muss mindestens
Angaben zu Art und Dauer der Tätigkeit (einfaches Zeugnis) enthalten.
Der Arbeitnehmer kann verlangen, dass sich die Angaben darüber hinaus
auf Leistung und Verhalten im Arbeitsverhältnis (qualifiziertes Zeugnis)
erstrecken."

Kommentar von Mars92 ,

Danke für die schnelle Antwort!

Heißt das ich kann das Zeugnis in einem zusätzlichen Schreiben einfordern? 

Kommentar von PeterSchu ,

Genau. Bei einem vernünftigen Betrieb sollte sogar mündlich reichen, aber zur Sicherheit würde ich es schriftlich machen.

Antwort
von dadamat, 8

Nach Beendigung eines Arbeitsverhältnis steht dir immer ein Recht auf ein Arbeitszeugnis zu.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community