Frage von peterpan9192, 48

Wenn ich eine monatliche Sparrate von 100€ definiere für einen ETF auf den DAX der 90€ kostet. Kauft meine Bank dann nur einen Anteil für 90€?

Guten Tag zusammen,

eine kurze Frage habe ich zu Sparplänen.

Wenn ich eine monatliche Sparrate von 100€ definiere für ein ETF auf den DAX der 90€ kostet. Was macht meine Bank dann? Kauft sie nur einen Anteil am ETF für 90€ oder kann sie sogar 1,1 oder 1,2 Anteile am ETF kaufen?

Hoffe meine Frage wird deutlich.

Beste Grüße

Antwort
von kevin1905, 27

Es werden entsprechend deinem gewählten Sparbetrag Anteile gekauft. Diese müssen nicht aus ganzen Anteilen bestehen.

Antwort
von GuenterLeipzig, 35

Im Fondsbereich, wozu auch ETF gefhören, weden Fondsanteile auch < 1 Stück, also in gebrochenen Anteilen gehandelt.

Je nach Fonds kann die Stückung unterschiedlich gehandhabt werden.

Meist trifft man 3 oder 4Stellen hinter dem Komma an.

Bei Fonds ist es meist so, das keine Gebühren anfallen.

Dafür gibt es manchmal einen Agio (Ausgabeaufschlag).

Manche Banken lassen sich für den Handel mit Fonds von Dritten auch gerne Gebühren einfallen. Am besten zuvor bei der Depotbank schlau machen.

Manche Banken haben ein Problem Fremdfonds in gebrochenenen Anteilen darzustellen und zu handeln.

Günter

Antwort
von Hardware02, 19

Nein, bei Sparplänen werden auch nicht ganzzahlige Stückelungen des entsprechenden Wertpapiers gekauft. 

Antwort
von Kurpfalz67, 30

Nein, sie kauft dann für 100€. Abzüglich Gebühr natürlich.

Du wirst also auch Bruchteile des Fond erwerben.

Beim Verkauf kann man dann diese Teile auch per Bruchstückorder wieder verkaufen, ist kein Problem.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten