Frage von andreasmeyer, 6

Wenn ich eine Merhfachsteckdose in sich selbst stecke (Kreis) und dann mit einem Verlängerungskabel unter Strom setze, was passiert und warum?

Antwort
von Karsten1966, 2

Du hast eine 50:50 Chance entweder einen Kurzschluß zu bauen, oder das nichts passiert. Die Pole einer Mehrfachsteckdose sind parallel miteinander verbunden. Von jedem Pol geht ein Kabel an einen der beiden Stecker. Steckst Du das Kabel so ein, das der Stecker, der mit denselben Polen verbunden ist, in diese einsteckst, so passiert nichts. Steckst Du ihn aber anders herum ein, verbindest Du die beiden Polseiten der Mehrfachsteckdose miteinander (Kurzschluß). Solange keine Spannung anliegt, passiert natürlich dann nichts. Aber wenn Du ein selbstgebasteltes Kabel anschließt (an beiden Seiten Stecker), dann rummst es...

Antwort
von wollyuno, 1

dann brauchst ein kabel mit 2 steckern und das ist verboten.falls du dir was bastelst es passiert nichts außer es scheuert dir eine wenn du nicht vorsichtig bist und es könnte einen kurzschluss geben falls du phase mit N kreuzt

Antwort
von jofischi, 5

solche Verlängerungskabel gibt es nicht. Du müsstest so ein Teil schon selber bauen. Dann ist es abhängig davon, wie herum du den Stecker in die Dose gesteckt hast. Entweder du verursachst einen Kurzschluß oder es passiert gar nichts.

Antwort
von josef050153,

Das kommt darauf an, wie herum du die Verlängerung kurzschließt. Wenn du Phase mit Phase verbindest passiert nichts. Wenn du die Phase mit dem Neutralleiter berbindest, fällt die Sicherung.

Abgesehen davon ist es verboten, an beiden Enden eines Kabels Stecker zu montieren.

Antwort
von naaman, 1

Wenn du eine Steckdosenleiste mit sich selbst verbindest, wie willst du die mit einer Verlängerung unter Strom setzen ?????

Die Verlängerung müsste ja zwei stecker haben. Das ergibt jetzt noch eine weitere Möglichkeit: Tot durch Stromschlag. Aber bitte, andere steigen auf Züge.

Antwort
von Shalidor, 1

Wie willst du das realisieren? Ein Verlängerungskabel mit zwei Steckern gibt es nicht zu kaufen. Sie haben einen Stecker und eine Buchse. 

Kommentar von claushilbig ,

Was man nicht kaufen kann, bastelt man sich selber ;-)

Ungelogen: Mein Opa hatte (vor Jahrzehnten) so was, damit er an einer Steh-Lampe das Kabel abstöpseln konnte - da es zu der Zeit wohl noch keine Geräte-Buchsen gab (oder er gerade keine da hatte), hat er in die Lampe ein normale Steckdose eingebaut und als Zuleitung dann ein Kabel mit zwei Steckern.

Das ging so lange gut, bis meine Oma dann mal beim Putzen das Kabel aus der Lampe gezogen hat und mit dem feuchten Feudel an die Kontakte des Steckers kam ...

Kommentar von Shalidor ,

Wenn du den Stecker der Steckdosenleiste in eine der Steckdosen steckst hast du eine 50%ige Chance, dass du Außenleiter und Neutralleiter verbindest. Wenn du dann dein selber gebasteltes (lebensgefährliches) Kabel dann einsteckst fliegt die Sicherung. Wenn du aber glücklicherweise die anderen 50% erwischt passiert einfach nichts. Was sollte denn auch die Frage? Warum sollte man sowas bescheuertes machen? Und mal abgesehen zahlt keine Versicherung, wenn mit so einem selber gebauten Kabel was passiert. Nur mal so als Tipp.

Antwort
von catweasel66,

wie soll das gehen bitte?

an dem ding ist nur ein stecker dran und der steckt wie du sagst im verteiler selber drin.

wie soll dann das ding unter spannung kommen???

Antwort
von RexImperSenatus, 1

Mit Hausstrom ( 230 V ) spielt man nicht rum !!!!

Mach das mit einem Batterieladegerät vom Auto - das ist weniger gefährlich.

Obwohl das Ganze Quatsch ist -  !!!



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten