Wenn ich eine Homepage besuche, sieht man wer ich bin?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du auf einen Link klickst, sieht der Seitenbetreiber des Linkes, von welcher Adresse du genau kommst. Cookies sind auf Domains beschränkt. Ein Cookie von google.de kann also nur von google.de gelesen werden, nicht aber z.B. von gutefrage.net. 

Wer genau du bist sieht man also nur, wenn du dich auf der jeweiligen Seite mit einem Konto einloggst. Hast du z.B. einen Google-Account, sieht Google alles was du suchst und kann ein genaues Nutzerprofil anlegen. 

Allerdings kann man verschiedene Eigenschaften zu einem Fingerabdruck kombinieren, wie beispielsweise deine Bildschirmgröße, verwendeter Browser, installierte Schriften usw. Wenn der Betreiber diese Infos speichert weiß er zwar immer noch nicht wer du bist. Aber er sieht, ob mehrere Seitenaufrufe von der gleichen Person kommen oder von mehreren. 

So lässt sich z.B. ermitteln, ob du eine Seite nur 1x aufgerufen hast oder regelmäßig. Beispielsweise bei einer News-Seite wüsste der Anbieter, ob du täglich drauf schaust oder 1x die Woche. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der kann deine IP nummer speichern, und wenn du von google kommst, gibt google ihn weiter wie du die webseite gefunden hast. Das wars auch schon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mareikeloe
03.04.2016, 00:22

Ok, also sieht derjenige nicht, wenn man von Youtube kommt und kennt meinen Benutzernamen , Passwort etc.?

0