Frage von JeConner, 31

Wenn ich eine DVD eines Freund ausgeliehen habe und diese jetzt als "Privatkopie" in mein Archiev aufnehme ist das dann strafbar?

Überall steht das ganze nur für eigene CDs....

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ThomasMorus, Community-Experte für Urheberrecht, 12

Die Privatkopie ist nach §53 UrhG gestattet, wenn die Quelle nicht "offensichtlich rechtswidrig" ist. Das ist bei einer original-DVD wohl kaum der Fall. Es sei denn sie hätte wirklich einen starken Kopierschutz. Dann müsste dir auffallen, dass eine Kopie offensichtlich nicht gewünscht ist.

Ansonsten ist es gestattet urheberrechtlich geschützte Inhalte einem "abgeschlossenen Personenkreis" zugänglich zu machen, mit dem du persönlich bekannt bist. Das heißt: Dein Freund durfte die DVD an dich weiter geben und du darfst dir auch eine Kopie machen. Du selbst bist ja nur einer und damit ein abgeschlossener Personenkreis ;)

Ähnlich wie KuarThePirat vermute ich aber auch, dass dich kaum Jemand dafür belangen wird. Solange du nicht auf dumme Ideen kommst, wie den Film auf Youtube hochzustellen.

Kommentar von JeConner ,

Danke und nein ich habe nicht vor es auf YT hochzuladen ;)

Antwort
von KuarThePirat, 14

Das darfst du, wenn die DVD keinen Kopierschutz hat. Dann ist das Überwinden des Kopierschutzes rechtswidrig und du kannst keine legale Privatkopie anlegen.

In der Realität stört das aber vermutlich keinen großen Geist.

Antwort
von Blindi56, 22

Eigentlich dürfte nur Dein Freund das in sein Archiv aufnehmen. Aber solange Du die Kopie nicht weiter gibst, interessiert das keinen. Oder das von Deinem Freund nicht schon eine Kopie war....

Kommentar von JeConner ,

nein er hat mir die Originaldvd gegeben...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten