Frage von MuhiAlici, 66

Wenn ich ein Auto leasen möchte der Occasion ist, wer ist der mögliche Leasingsgeber? Der Händler?,Die Bank?

Leasingsgeber Auto

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo MuhiAlici,

Schau mal bitte hier:
Auto Bank

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wfwbinder, 47

Deine Hausbank hat eine Leasinggesellschaft im Konzern, der Händler hat eine Leasinggesellschaft (wenn nicht markengebunden evtl. mehrere).

Es kommt drauf an:

Privatperson?

Geschäftskunde?

Kilometerleasing?

Restwertleasing?

reines Finanzierungsleasing?

Dein Steuer- und/oder Unternehmensberater rechnet Dir in 30 Minuten das für Dich beste angebot aus dem was Dir vorliegt, aus.

Kommentar von soga57 ,

Autohändler "haben" keine Leasinggesellschaften. Sie arbeiten mit LG zusammen und kassieren für jeden vermittelten Kunden saftige Provisionen. Das führt zur absurden Situation, dass du als Barzahler weniger Rabatt herausholen kannst als wenn du least.

Privatpersonen sollten sowieso nie ein Auto leasen. Entweder bar zahlen oder mit Konsumkredit finanzieren. 

Kommentar von wfwbinder ,

Genau daher meine Fragen worum es geht. Nur mit kompletten Angaben kann man die günstigste Version ermitteln. Bei Neuwagen der Oberklasse kann leasing nämlich ausnahmsweise die beste Lösung sein, weil Hersteller dort versteckte Rabatte einbauen.

Kommentar von kieljo ,

@wfwbinder, der Fragesteller hat nur danach gefragt wer der Leasinggeber ist. Deine Antwort geht da aber am Thema vorbei.

Kommentar von wfwbinder ,

Wer der Leasinggeber ist, sieht er, wenn er das Antragsformular vor sich hat. Der Händler kann ihn  zur Hauseigenen Leasinggesellschaft vermitteln (Konzerneigen), oder zu der, bei der er die Finanzierungen macht.

Ich wollte ihn darauf hinweisen, dass er sich erstmal Gedanken machen soll, welches Modell der Leasingfinanzierung er will.

Antwort
von kieljo, 20

Der Leasinggeber ist immer eine Leasinggesellschaft. Der Händler verkauft das von dir gewünschte Auto an die Leasinggesellschaft und dieses verleast / vermietet es dann an dich.

Händler arbeiten mit verschiedenen Leasinggesellschaften zusammen und vermitteln, gegen Provision, an diese. Auch deine Hausbank arbeitet sicher mit einer Leasinggesellschaft zusammen.

Leasing ist aber fast immer die teuerste Art der Autofinanzierung.

Antwort
von emib5, 32

Die jeweilige Bank oder Leasingfirma.

Kommentar von soga57 ,

Banken sind nicht Leasinggeber. Dazu müssten sie ja die Autos kaufen um sie verleasen zu können. Banken sind aber auch keine Autohändler. 

Grossbankenkonzerne haben allenfalls eine Leasingtochtergesellschaft im Konzern, die das Leasing abwickelt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten