Wenn ich die Partitur eines Gema-geschützten Stückes kaufe, was darf ich dann mit diesem Stück machen, ohne abgemahnt zu werden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe noch mal weiter gebohrt und eine zufriedenstellende Antwort erhalten: Sehr geehrter Herr xxxxxxxxxxxxxx, wir nehmen Bezug auf den bisherigen Schriftwechsel. Für die von Ihnen avisierten Spezialfälle, die sicher eine Randerscheinung darstellen, verweisen wir auf die im Urheberrechtsgesetz festgelegte Definition des Begriffes der Öffentlichkeit, die für den Erwerb einer Lizenz gegeben sein muss: Gemäß § 15 (3) UrhG ist die Wiedergabe eines Werkes öffentlich, "wenn sie für eine Mehrzahl von Mitgliedern der Öffentlichkeit bestimmt ist. Zur Öffentlichkeit gehört jeder, der nicht mit demjenigen, der das Werk verwertet, oder mit den anderen Personen, denen das Werk in unkörperlicher Form wahrnehmbar oder zugänglich gemacht wird, durch persönliche Beziehungen verbunden ist." Weitgehende gleichgerichtete Interessen eines Personenkreises, auch wenn sie dessen Existenzgrundlagen berühren und deshalb ihrer Natur nach ein starkes Zusammengehörigkeitsgefühl erzeugen, reichen nicht aus, um eine persönliche Verbindung infolge der gegenseitigen Beziehungen bejahen zu können (so die höchstrichterliche Rechtsprechung). Wir möchten daraus schließen, dass Sie für eine kurze Präsentation Ihrer Fertigkeiten auch unter Verwendung geschützten Repertoires gegenüber einer Person keine gesonderte Lizenz erwerben müssen. Entwickelt sich ein solches Vorspiel zu einer Straßenmusik oder öffentlichen Vorführung, haben Sie hierfür die Rechte bei der GEMA zu erwerben. Mit freundlichen Grüßen xxxxxxxxxxxxxx GEMA-KundenCenter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe vor ein paar Tagen eine Antwort erhalten, aber die scheinen nicht verstanden zu haben, was ich im Detail meine: Sehr geehrter Herr xxxxxxxxxx, wir bedanken uns für Ihre Anfrage. Die Urheber (Komponisten, Textdichter und Musikverleger) haben sich in der GEMA zur wirtschaftlichen Verwertung ihrer Urheberrechte zusammengeschlossen. Im Auftrag unserer Mitglieder stellen wir Ihnen einerseits das Weltrepertoire an urheberrechtlich geschützter Musik einfach und kostengünstig zur Verfügung und sorgen andererseits dafür, dass die Urheber eine gerechte Vergütung für die Nutzung ihrer Musikwerke erhalten. Wir möchten Sie darüber informieren, dass Sie bei der öffentlichen Wiedergabe von Musik bei Veranstaltungen sowie der öffentlichen Wiedergabe von Hintergrundmusik (Hörfunk-, Tonträger-, Fernseh- oder Videowiedergabe) eine Lizenz benötigen. Eine Musiknutzung muss grundsätzlich so rechtzeitig angemeldet werden, dass die GEMA noch vor deren Durchführung ihre Einwilligung erteilen kann. Die Anmeldung kann sowohl online, per E-Mail, per Brief, per Fax oder telefonisch erfolgen. Für Ihre Unterlagen haben wir ein Informationsblatt beigefügt. Bezüglich Ihrer Anfrage zu Lindsey Stirling möchten wir Ihnen mitteilen, dass es sich bei der öffentlichen Wiedergabe von Werken dieser Komponistin um geschützte Musik handelt. Wir möchten an dieser Stelle auf den Online Servichttps://online.gema.de/werke/search.facese.gema.de/werke/search.faces hinweisen, der Ihnen die Identifizierung musikalischer Werke und die Kontaktaufnahme mit dem beteiligten GEMA-Verlag erleichtert. Mit freundlichen Grüßen xxxxxxxxxx

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach mal die GEMA fragen und informieren

https://www.gema.de/

Informationen sollte man immer aus erster Hand einholen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alexander39fhp
16.11.2016, 06:06

Ja, macht eigentlich Sinn. Ich habe die GEMA mal angeschrieben, mit der Bitte, hier für die Allgemeinheit zu antworten.

0

Was möchtest Du wissen?