Frage von Robbybobbymn, 45

Wenn ich das erstemal mit Führerschein anfange, muss ich dann mit einem btmg Eintrag mit MPU rechnen?

Ein Freund von mir möchte gern den Führerschein anfangen.. Doch er hat bedenken wegen den Kosten. Muss er eine MPU machen wenn er einen btmg Eintrag hat und noch nie eine Fahrerlaubnis hatte? Greetzis

Antwort
von Knastduscher, 3

Solltest du den Führerschein wieder erlangen, werden die künftigen Verkehrskontrollen aber etwas unangenehm.

Wegen der Cannabis-Sache werden sie dein Auto und auch dich komplett
durchsuchen. D. h., der Robby steht dann splitterfasernackt, also barfuß
bis zum Hals, neben seinem Auto. Ich spreche da aus Erfahrung und habe
mich inzwischen daran gewöhnt.

Die ersten zwei- bis dreimale geniert man sich schon, aber dann siehst du es gelassen. Was halt unangenehm ist, ist, wenn man sich jetzt in der Jahreszeit nackisch machen muss. Hatte gerade letzte Woche Montag bei klirrender Kälte wieder das "Vergnügen".

Wenn genügend Fußgänger in der Nähe sind, wirst du feststellen, daß die Leute spätestens dann stehen bleiben, wenn du deine Tascheninhalte auf dein Auto oder das Polizeiauto legst, du deine Schuhe und Socken ausziehst und deine nackten Füße auf dem Gehweg blitzen und Frischluft bekommen. Sobald du dann die Unterhose ausziehst, gibt's auch mal Applaus! Manche werden dir halt einen flotten Spruch "drücken". Da musst du dann halt in Zukunft durch.

Wie alt bist du?

Antwort
von Spot1978, 35

Vermutlich steht eine MPU oder ein ärztliches Gutachten an. Das kommt ganz darauf an wegen welcher Drogen ein BtMG Eintrag vorhanden ist. Bei einmaliger Auffälligkeit wegen Cannabis kann es sein dass Du mit einem ÄG davonkommst. Als Gewohnheitskonsument oder Konsument harter Drogen (XTC, LSD, Speed usw.) steht dagegen gleich eine MPU an. Ob du bereits einen Führerschein hast oder nicht spielt keine Rolle.

Kommentar von Robbybobbymn ,

Waren mehrere Delikte (Cannabis)  doch schon mehrer Jahre vorbei.. Keine Haft oder Bewährung 

Kommentar von Spot1978 ,

Wenn mehrere Delikte aktenkundig sind steht vor dem Führerschein auf jeden Fall eine MPU an. Wenn Du ganz sicher sein willst frag doch einfach bei deiner Führerscheinstelle nach. Vermutlich mit 12 Monaten Abstinenznachweisen. Es empfiehlt sich einen Verkehrspychologen aufzusuchen und sich mit seiner Hilfe auf die MPU vorzubereiten.

Antwort
von aXXLJ, 13

http://www.gruene-hilfe.de/2012/12/13/cannabis-und-fuhrerschein-1-nach-der-poliz...

(2 Artikel zum Thema auf der Seite)

Antwort
von Knochi1972, 9

Ob du eine MPU machen musst, kann dir keiner seriös beantworten. Das wird erst nach der Antragstellung geprüft und hängt auch davon ab, ob er mit dem Zeug gehandelt oder auch selbst konsumiert hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten