Frage von KillerSteveHD, 31

Wenn ich bei meinem Computer Prozessor, Mainboard Arbeitsspeicher austausche, habe ich dann noch meine alten Daten und mein altes Betriebssystem?

Ich habe einen Computer Baujahr 2013, den möchte ich jetzt aufrüsten, weil er mir zuu langsam ist. Kann ich da Problemlos die alten Teile durch das ersetzen? https://www.amazon.de/i5-6600K-Mainboard-Aufr%C3%BCstkit-Graphics-Aufr%C3%BCstse...

Weil mein Betriebssystem und meine Daten sind doch auf der Festplatte gespeichert.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von novisto, 12

Alle deine Daten sind auf der Festplatte gespeichert (wie Programme, das Betriebssystem, Bilder usw.) und gehen auch nach neuer Hardware nicht einfach verloren. Worauf du achten solltest ist, dass deine alte Festplatte auch in auch in deine neue Hardware passt (z.B. IDE-Festplatten passen nicht in einen eSATA-Steckplatz). Es wird bei einem größeren Wechsel der Komponenten (z.B. des Mainboard-Modells) immer empfohlen, das Betriebssystem neu aufzusetzen. D.h. Partition löschen und Windows/Linux neu drauf. Deine anderen Daten sollten dann natürlich auf einer anderen Partition oder Festplatte gespeichert sein! Sonst sind diese auch weg. Ich mache das immer mit einer externen Festplatte.

Kommentar von novisto ,

Du musst nur bei Windows 10 aufpassen, weil da die Lizenz im Mainboard hinterlegt wird !!!

Antwort
von Myrmiron, 18

Ja das klappt. Eventuell wirst du deine Windows Lizenz mit einem Anruf bei Windows erneuern müssen aber das ist in der Regel kein Problem und auch kostenlos.

Antwort
von natow, 12

ja, die daten sind auf der festplatte gespeichert.

Kommentar von KillerSteveHD ,

Und das neue Mainboard kommt dann wohl auch sofort zurecht?

Antwort
von JohnJB, 14

Deine Daten sind auf der Festplatte gespeichert :)

Antwort
von Musti255, 8

Jap solang du die festplatte ned wechselst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten