Frage von tro77, 55

Wenn ich ausparke und eine andere Person einparkt und es kommt zum Zusammenstoß der Reifen wer ist schuld?

Hallo, ich habe nach hinten gesehen und kein Auto gesehen links und rechts kann man schlecht durch andere Autos durchsehen. Links neben mir war eine schmale Parklücke in die eine alte Frau einfahren wollte. Leider war ich genau in diesem Moment schon am Ausparken. Mein linker Vorderreifen (nach rechts eingeschlagen) stieß mit ihrem Reifen zusammen.

Ihre Radkappe war gebrochen, bei mir absolut nichts zu sehen.

Wir einigten uns darauf, dass wir es dabei belassen. Ich gab ihr trotzdem meine Nummer.

Jetzt rief sie an, es wäre doch etwas am Auto.

Wer ist jetzt schuld? Vorallem, was ist nach nachträglichem Schadensfund?

Ja man muss sich vergewissern dass nichts kommt, aber kann man einparken wenn man sieht dass jemand ausparkt?

Antwort
von BarbaraAndree, 14

"Der aus einer Parkbucht rückwärts Ausparkende habe deshalb beim
Einfahren in die Fahrbahn des Parkplatzes besondere Vorsicht,
insbesondere durch stetige Umschau nach rückwärts und seitwärts, walten
zu lassen, um zu gewährleisten, dass der hinter ihm bei weiterem
Zurückstoßen auch seitlich liegende Gefahrraum während seines
Rückstoßmanövers von hinten wie auch von den Seiten her frei bleibt (LG
Nürnberg-​Fürth NZV 1991, 357)."

Quelle: http://www.verkehrslexikon.de/Module/Rueckwaerts\_Ausparken\_aus\_Parkplaetzen.p...

Antwort
von peterobm, 22

Jetzt rief sie an, es wäre doch etwas am Auto.

gut möglich, Sturz oder die Spur hat sich verstellt. 

du hast rückwärts ausgeparkt, Sie wollte einparken, damit hätte SIE warten können, bis du den Vorgang abgeschlossen hast und Sie gefahrlos einparken kann. 

Kommentar von tro77 ,

nachdem sie direkt 2 std später anrief und das an einem sonntag gehe ich davon aus, dass sie kratzer oder sichtbare beschädigungen meint. habe selbst leider noch nicht mit ihr sprechen können.

Antwort
von noname68, 22

sowas läuft immer auf 50:50 hinaus, da die entscheidenden kleinigkeiten, die eine andere schuldverteilung ergeben können, niemand gerichtsfest beweisen kann. oder gibt es zeugen für solche bagetellfälle?

beim "zusammenstoßen" der reifen kann es ja wohl kaum schaden am auto geben. so was, wie z.b. das herauffahren auf einen bordstein, halten reifen locker aus.

Antwort
von TreudoofeTomate, 17

Du hast nicht aufgepasst, du bist schuld.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten