Frage von jokies, 13.5 Tsd.

Wenn ich auf einen Brief nur den Empfänger auf die eigentliche Absenderadresse draufschreibe, kommt er dann an :D (OHNE Briefmarke)?

Hi :D mir ist gerade die leuchtende Idee gekommen, dass man ja eigentlich dann den Brief "zurückbekommt", weil kein Empfänger draufsteht, würde das gehen? :D Dann kostet das alles nämlich nichts, jaja das Leben ist teuer. Finger_in_die_Luft_streck

Antwort
von Leseratte87, 3.647

Ausprobiert hab ich es noch nicht (war auch hier mal ne Frage), aber wenn man es öfter macht, fällt es sicher auf.

Antwort
von Macintoshia, 3.164

wenn keine Briefmarke drauf ist, wird der Brief nicht ausgeteilt... der is ungültig... sry bro aber die verteilen keine Briefe umsonst :/

Kommentar von Bo877 ,

Sie werfen sie aber auch nicht weg. Daher ist die Idee eigentlich schon echt witzig und einen Versuch wert wie ich finde :-)

Kommentar von jokies ,

aber aber... es sind doch Weihnachten :( :'D

Antwort
von Bo877, 5.016

Ich vermute ja, dass die Post den Brief öffnet um dies zu überprüfen. In den meisten Fällen schreibt man ja den Absender nicht aussen mit drauf. 

Aber ich werde es testen :-)

Kommentar von Macintoshia ,

geb bitte bescheid was dabei rauskommt!!!

Kommentar von jokies ,

ich auch, komm wir schreiben hier dann unsere Ergebnisse auf *Check*

Kommentar von Bo877 ,

Haha YES... ich überleg mir gleich morgen wem ich was schicken kann :-) 

Kommentar von BalTab ,

Doch, wenn man das RICHTIG macht, schreibt man den Absender durchaus außen drauf!

https://images.gutefrage.net/media/fragen-antworten/bilder/130568941/0_big.jpg?v...

Kommentar von Bo877 ,

Oh... na da bedanke ich mich doch herzlichst für die Aufklärung der Richtigkeit einer Beschriftung eines Briefumschlags !

So benützt man übrigens Toilettenpapier

http://www.nur-toilettenpapier.de/content/falten-kn-llen-wickeln-toilettenpapier...

Antwort
von ThommyHilfiger, 9.865

WEN du auch als Empfänger draufschreibst, ein fehlfrankierter Brief wird nur ausgehändigt, wenn das Strafporto bezahlt wird, egal ob vom Empfänger oder vom Absender. Wird dies verweigert, so wird der Brief vernichtet.

Antwort
von Svenjaegn, 2.684

Glaub nicht ;D Witzige Idee,aber man braucht schon eine Briefmarke

Antwort
von L0lli300, 2.899

Hab ich mir auch schonn überlegt leider muss der Empfänger (Absender) dann für den Brief nachzahlen :/


Kommentar von jokies ,

hast du es also schon ausprobiert? :/

Kommentar von L0lli300 ,

Ausprobiert nicht aber ich hatte mal auf einem Paket zu wenige Briefmarken kleben und dann hat die Post darauf bestanden dass mein Empfänger diese Marken zurück zahlen muss :/

Kommentar von jokies ,

Oh, ja dann hast du wahrscheinlich recht.. :/

Kommentar von L0lli300 ,

Aber ausprobieren kannst du es ja eine Briefmarke ist ja nicht teuer!
Außerdem müsstes du dir keine Briefmarke kaufen :)

Antwort
von pn551, 5.056

Ja, ja......... so leuchtend und neu ist diese Idee nicht.

Früher im Büro habe ich schon mal einen unterfrankierten Brief wieder zurückbekommen, dann hängt da so ein kleines Eitkett mit dem Hinweis: nicht genügend ............. usw.

Wenn Du nun einen Brief kostenfrei an mich versenden möchtest, dann kann man es nur so probieren:

Vorne als Adresse: PN1551

                               Gute-Frage-Str. 300

                                D-99999 Fragstett

Als Absender hinten auf den Brief genau dieselbe Adresse schreiben.

Wenn also kein Porto (kann man ja mal vergessen) dann würde ja der Brief wieder an den Absender zurückgehen. Somit bekomme ich den Brief von Dir.

Ob es klappt, weiß ich nicht, aber probiere es doch mal aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten