Frage von theraf, 38

Wenn ich als Einzelunternehmer ein Darlehen an eine Privatperson zurückzahle, wie gehe ich sicher dass keine Steuern auf die Auszahlung anfallen?

Expertenantwort
von wfwbinder, Community-Experte für Steuern, 19

Eine Darlehensrückzahlung ist ja kein Ertrag, sondern nur eine Vermögensumverteilung.

Aus einer Forderung Dir gegenüber wird ein Bestand an Geld.

Da kann keine Steuer entstehen.

Die Auszahlung an Dich waren ja auch keine Kosten, die den Gewinn gemindert haben.

Antwort
von Kuestenflieger, 23

von ihrer linken tasche  in die rechte tasche umstecken  , fällt doch auch keine steuer an .

den kredit hat nicht die firma - sondern @theraf privat gegeben , oder ?   sind sie profiverleiher , dann natürlich umsatzsteuer auf den gewinn.

Kommentar von theraf ,

Also ganz konkret: meine Eltern leihen mir als Einuelunternehmer 1.000€. Ich zahle dieses Geld zurück.

Bei Einzahlung darauf achten dass es direkt vom Konto meiner Eltern auf dem Geschäftskonto landet und nicht über mein Girokonto. Und bei der Auszahlung dasselbe?

Ansonsten könnte man eine Privatentnahme annehmen auf die Steuern anfallen.

Ist das der richtige Weg? Plus Darlehensvertrag.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community