Frage von juergen63225, 30

Wenn ich aber Waren versende muss ich auf alles MWst berechen. Was ist aber wenn ich eine Rechnung nur für Versandkosten stelle?

Porto (Briefporto) ist eine Monopoldienstleistung der Post und beinhaltet keine Mehrwertsteuer. Bei einem Warenverkauf gilt die Regel, dass die Gesamtleistung das Schicksal der Hauptleistung teilt, also wenn die Haupt-Ware mit 19% steuerbar ist, muss man auf alles diesen Steuersatz berechnen - soweit so klar.

Der Sonderfall um den es geht: ich verkaufe die Ware nicht, die gehört dem Kunden, ich sende Sie ihm unverändert zurück, weil ich sie nicht ankaufen möchte oder weil sie ohne unser Verschulden von der Post retourniert wurde. Er soll und will unsere Kosten zahlen, und das muss ja verbucht und eine Rechnung erstellt werden.

Einschreiben international 500g .. kostet 6,20 egal ob ein Privatkunde eine Briefmarke kauft oder eine Firma 100 Stück selber ausdruckt.

Variante 1: ich berechne 7,00 :Euro (EU, Privatkunde)

Variante 2: Ich berechne exakt die 6,20 die Briefmarke kostet

Ich vermute mal dass Variante 1 ja nicht die Steuerfrei Leistung der Post ist, und daher der volle 19% Steuersatz gilt.

Bei Variante 2 - darum gehts - bin ich mir nicht sicher ..

Antwort
von priesterlein, 27

Bei Kosten, die du hast, berechnest du dem Kunden keine Mehrwertsteuer. Du berechnest nur genau die Kosten.

Kommentar von Mojoi ,

Mit Verweis auf durchlaufende Posten (ich glaube, §11 UStG).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community