Frage von heikolein1, 35

wenn ich 10 LEDs a 2mA in Reihe schalte , komme ich da auf 20mA?

Antwort
von Herb3472, 27

Nein. Es würden nicht mehr als 2 mA fließen, und bei 2 mA würden die LEDs noch nicht einmal leuchten (20 mA ist der normale Nennstrom)

Welchen Hintergrund hat Deine Frage?


Kommentar von Iceblue ,

Lieber Herb3472, leider hat Deine Antwort einen riesengroßen Fehler. Sobald in einer LED Strom fließt, leuchtet diese, also auch bei 2mA, allerdings nicht sehr hell. Jeglicher Stromfluss in der LED bewirkt eine Rekombination der Elektronen und damit auch den Ausstoß von Photonen (Licht). Also auch bei  1 Mikroampere entsteht Licht - probier's doch mal einfach aus.

Kommentar von Herb3472 ,

Lieber iceblue, danke für die Aufklärung, aber ich bin von Beruf Elektroniker. Um uns bezüglich Terminologie verständigen zu können: bei 2 mA leuchtet eine LED nicht, sie glimmt lediglich.

Im Übrigen ist es absoluter Unfug, "10 LEDs a 2mA in Serie zu schalten", wie der Fragesteller gemeint hat, weil der Strom nicht durch die LEDs, sondern durch die Stromquelle bzw. den Vorwiderstand bestimmt bzw. begrenzt wird.

Kommentar von Iceblue ,

Lieber Herb3472, danke für die Info, ich habe 10 Jahre lang bei Nichia (größter LED Hersteller) LEDs mit entwickelt sowie viele Anwendungen (Leuchten etc) begleitet. Bei 2mA ist die Helligkeit etwas mehr als 10% der Helligkeit die bei 20mA entsteht, (das "etwas mehr" hat thermische Gründe). Viele Grüße aus Franken.

Kommentar von Herb3472 ,

@iceblue: aha, net schlecht :-)

Vielleicht interessiert?

https://www.mikrocontroller.net/articles/WordClock\_mit\_WS2812

Davon abgesehen ist mir der Hintergrund der Fragestellung nach wire vor nicht klar:


"wenn ich 10 LEDs a 2mA in Reihe schalte , komme ich da auf 20mA"



Kommentar von Iceblue ,

WordClock absolut stark (früher hieß das "voll geil") hab' leider wenig Zeit zum Basteln.

2mA in Serie....wenn man nix davon versteht können schon solche Fragen auftauchen - oft wird Reihe/Serie und Parallel verwechselt.

Kommentar von Herb3472 ,

Die WordClock12h ist ein Nachbau der Biegert & Funk Qlocktwo mit anderer Technologie und ein paar zusätzlichen Features.

Die Idee für die WordClock24h stammt von mir, mit der Planung wurde im Winter 2014 begonnen.

https://www.mikrocontroller.net/articles/WordClock24h#STM32F4xx\_Projekt

Antwort
von Mojoi, 28

Nein. Es bleibt bei 2mA. Aber die notwendige Vorwärtsspannung addiert sich auf das Zehnfache.

Ich kenne allerdings keine LED, die mit 2mA läuft, eher 20mA.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten