Frage von proteinmars, 916

Wenn Grossbritannien ein Land ist, weshalb haben sie dann für England, Nordirland, Wales und Schottland eigene Nationalmannschaften?

i dont get it

Antwort
von PeterSchu, 797

In den Anfangsjahren des Fußballs, die sich hauptsächlich in Großbritannien abspielten, wurden bereits unabhängig voneinander die Fußballverbände von England, Schottland, Wales und Nordirland gegründet. Sie trugen wohl auch schon eifrig "Länderspiele" untereinadner aus, während vom internationalen Fußball noch keine Rede war. Das erste Spiel, das man als Länderspiel bezeichnen kann, war 1872 zwischen England und Schottland.

Die FIFA wurde (logischerweise) erst gegründet, als es mehrere andere Länder mit Nationalmannschaften gab. Das war 1904. Da sich die 4 Verbände auf den britischen Insel zu dieser Zeit schon lange etabliert hatten, hat man die Ausnahmeregelung geschaffen, dass sie weiterhin eigene Nationalmannschaften stellen können. Und die gilt bis heute.

Das ist auch beim Hockey und Rugby so.

Antwort
von alexklusiv, 636

Diese Frage gab es hier schon, habe mich auch schon gewundert. Das liegt wohl daran, dass es traditionell getrennte Fußballverbände in Großbritannien gibt.

Antwort
von TobsterMRT, 466

grossbritannien ist kein land

Antwort
von Jesuskanntanzen, 392

Großbritannien ist ein Staat. England, Schottland, Wales und Nordirland sind vier Länder.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten