Frage von Geiststein, 276

Wenn Großbritannien aus der EU austritt.....?

.......darf man dann noch als EU-Bürger dort leben? Oder werden die die Freizügigkeit komplett außer Kraft setzen? Oder werden die nur dabei bleiben, die Sozialleistungen für EU-Bürger zu kürzen? Würde mich mal interessieren.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DrStrosmajer, 242

Wie sich die Briten den Austritt im einzelnen vorstellen, ist noch nicht bekannt.

Ich vermute, daß die Beziehungen GB-EU auf einer ähnlichen Grundlage stehen würden wie Schweiz-EU. Mit der Freizügigkeit wäre dann Essig.

Kommentar von Geiststein ,

Also, wer in Großbritannien noch leben möchte, sollte es jetzt tun? Weil an einer Aufenthaltsgenehmigung kommt man momentan als EU-Bürger noch einfach so dran. Und wenn die Briten für den Brexit stimmen würden, würde das doch auch noch etwa ein Jahr dauern, bis sie wirklich draußen wären, oder?

Kommentar von DrStrosmajer ,

Ja, im Prinzip wäre das denkbar, so wie Du es beschreibst. Zur Zeit braucht man als EU-Bürger keine Aufenthaltsgenehmigung auf der Insel. Das würde nach einem EU-Austritt aber sicherlich Pflicht werden.

Kommentar von Geiststein ,

Man kann aber bereits eine Aufenthaltsgenehmigung beantragen. Das empfiehlt auch die deutsche Auslandsvertretung in Großbritannien, um mit ''allen Rechten integriert zu sein''. Was immer das auch heißen mag.

Meine Sorge ist eben, das Neubürger nicht mehr die Möglichkeit haben, nach dem Austritt von GB aus der EU an so einer Aufenthaltsgenehmigung zu kommen, wenn sie nicht bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Ich weiß nicht, welche das sein würden, aber die Angst, das ich die dann nicht erfüllen könnte und wieder gehen müsste, ist da.

Alternativ habe ich mir noch Irland auf die Fahne geschrieben. Aber lassen wir uns erst einmal abwarten.

Antwort
von pilot350, 224

Es würde dazu führen, dass man eine Arbeitsgenehmigung und Aufenthaltsgenehmigung dafür benötigt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten