Frage von Guz123, 147

wenn Gott nicht aus Materie besteht, wie kann er dann existieren?

wenn Gott nicht aus Materie besteht, wie kann er dann existieren? Gruß Guz

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Teifi, 49

Ob es Gott gibt oder nicht, ist eine Glaubenssache, keine Frage von Beweisen oder logischen Fragestellungen.

Nur denke ich, dass es mehr gibt als Materie. Der Mensch ist mehr als sein Körper, mehr als Materie. Nenne es Seele, das Ich oder sonst wie.

Antwort
von NurSoEinUser, 63

Alle unsere physikalischen Gesetzte sind Tatsachen, die aus Versuchen in unserem Universum stammen. So wissen wir zum Beispiel, dass die Schwerkraft existiert, aber nicht, wie sie funktioniert. Das heißt, dass unsere physikalischen Gesetzte außerhalb unseres Universums nicht unbedingt existieren müssen.

Antwort
von grtgrt, 8

Es gibt viele Dinge, die existieren, aber nicht aus Materie bestehen (unsere Geschichte etwa, oder Klugheit, oder Liebe, oder Hass, oder Wärme, oder Kälte, ...).

Kälte z.B. ist weitgehende Abwesenheit von Bewegung.

Unsere Geschichte ist etwas sehr Konkretes - aber sicher nichts Materielles.

Warum also wunderst du dich, dass auch Gott sich nicht in Gestalt von Materie zeigt? 


Antwort
von msstyler, 80

Ich glaube zwar nicht an DEN GOTT, aber nicht alles ist so, wie es scheint.
Nur weil man sich alles physikalisch erklärt, heißt das nicht, dass alles physikalisch ist.

Kommentar von Guz123 ,

wieso GLAUBST du dann daran?

Kommentar von WhoNose ,

Wieso glaubt man an den Urknall?

Kommentar von Guz123 ,

es ist eine plausible theorie. deins besteht aus phantasie!

Kommentar von WhoNose ,

Was heißt "meins"? Ich glaube doch selbst an den Urknall, aber ebenso an einen Gott. Vielmehr wollte ich sagen, dass der Urknall nur eine Theorie ist, die nicht bewiesen wurde. Deshalb glaubt man auch nur daran.

Kommentar von Omnivore08 ,

Urknall ist kein Glaube, sondern wissenschaftliche Tatsache. Planck war ein Vorreiter bei dieser These!

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Der Urknall ist auch nicht so unbestritten wie gerne behauptet wird. Wohl aber die bekannteste aller Theorien.

Kommentar von WhoNose ,

These und Tatsache sind nicht gleichbedeutend. Gilt etwas nicht erst als Tatsache, wenn man es empirisch beweisen konnte?

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Natürlich sind Thesen und Tatsachen nicht das gleich und der Urknall ist keine Tatsache .. auch wenn gewisse Leute das glauben. Es ist eine Theorie, mehr nicht.

Kommentar von WhoNose ,

Das ist, worauf ich hinauswollte. Danke^^ 

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Ich kann dazu übrigens die Theorie vom Plasmaversum empfehlen. Gibt es auf Youtube in mehreren Teilen erklärt und ist wirklich interessant.

Kommentar von msstyler ,

Der Urknall ist mehr als eine Theorie

Kommentar von comhb3mpqy ,

es gibt die Meinung, dass für den Urknall ein Eingreifen von Gott nötig ist. Der Mann, der heute als Begründer der Möglichkeit gilt, dass es den Urknall gab war übrigens Priester.

Antwort
von stoffband, 18

Es gibt ja auch das Telefon, sieht man auch nicht, diese Wellen. Auf dieser Basis ist Gott.

Kommentar von NurSoEinUser ,

...aber sie lassen sich messen und damit nachweisen.

Antwort
von Guz88, 3

Er besteht aus etwas, was wir nicht verstehen. 

Antwort
von marla80, 14

Er existiert doch gar nicht oder hast du ihn schon gesehen ;-)

Kommentar von comhb3mpqy ,

ich habe schon Zeichen erlebt. Weitere Gründe/Argumente, warum ich an Gott glaube findet man, wenn man sich mal ein paar Antworten von mir durchliest, die als hilfreich makiert wurden.

Kommentar von marla80 ,

Falsch, DU INTERPRETIERST sie lediglich als Zeichen... Ist ja auch ok... Alles Ansichtssache😉

Antwort
von meripag, 70

Das Nichts besteht doch auch aus nichts und existiert

Kommentar von Guz123 ,

Was ist denn für Dich "das nichts"?

Kommentar von meripag ,

Nichts ist für mich...das wohin das weltall sich ausdehnt, denke ich...denn ansonsten ist ja überall irgendetwas

Kommentar von meripag ,

aber ich finde Ihre frage sehr interessant, irgendwie will man an Gott glauben, und wenn es nur um vertrauen und GLAUBE geht, ist ja alles schön und gut, aber sobald man versucht gott wissenschaftlich zu erklären, kommt man in einen zwiespalt, wobei...religion und wissenschaft sollten doch eigentlich keinen gegensätze sein, im gegenteil, sie sollten sich ergänzen...vielleicht können wir es einfach noch nicht begreifen. ich denke, dass das wissen der menschheit wie ein kohn ist, jedes jahr steigt das wissen. Vor 1000 jahren hätte sich keiner ein Handy oder telefon vorstellen können, vielleicht können in 1000 jahren die menschen sich gott besser erklären als wir heute.

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Gott ist doch nichtmal klar definiert .. er ist alles und nichts .. auch in 1000 Jahren wird niemand Gott gesehen, gefühlt, gehört oder sonst was haben .. er ist eine Erfindung der viele Menschen nachlaufen, nicht mehr und nicht weniger.

Kommentar von meripag ,

vielleicht hat man das vor 1000 jahren auch über handys gesagt

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Es gibt allerdings einen Unterschied zwischen Gott und Technik. Oder willst du jetzt ernsthaft Gott mit Handys vergleichen? :)

Kommentar von meripag ,

Nein...Aber ich glaube ja nicht, dass gott überhaupt materiel ist...vermutlich ist er mehr als das

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Wie ich sagte .. Gott gibt es wahrscheinlich nur im Kopf von Gläubigen, ansonsten wohl nicht. Zumindest macht es den Anschein.

Kommentar von meripag ,

Kann sein, muss aber nicht...aber ich krieg Kopfweh, wenn ich über soetwas zu lange nachdenke ^.^

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Guter Einwand aber nichts macht auch nichts :) Gott schon :D (also angeblich)

Kommentar von meripag ,

was macht er?

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Frag das die die daran glauben :) Die können das sicher besser beantworten als ein agnostischer Atheist wie ich xD

Kommentar von comhb3mpqy ,

meripag: Wissenschaft und Glaube schließen sich nicht immer zwingend aus. Der Bergründer der Möglichkeit, dass es den Urknall gab war Priester und es gibt die Meinung, dass für den Urknall ein Eingreifen von Gott nötig ist. Man kann sich ja auch mal mit der Meinung der katholischen Kirche auseinandersetzen, was sie zur Möglichkeit sagt, dass es die Evolution gibt.

Fielkeinnameein:

ich glaube, dass es Gott wirklich gibt. Auch passieren
in der heutigen Zeit Sachen, die wir uns nicht erklären können. Es
passieren Wunder. Wenn für eine Heiligsprechung ein Wunder eine
Bedingung ist, dann wird das Wunder untersucht und auch, wenn es keine wissenschaftliche Erklärung gibt, warum dieser Mensch gesund wurde, dann wird das Wunder auch bestätigt. Du kannst im Internet ja mal nach "Mensch Gott" suchen, dort berichten auch Menschen davon, dass Jesus sie gesund gemacht hat.

Oder such mal nach "Wissenschaftler Nahtoderfahrung Buch" bei Google.

Auch stehen in der Bibel erfüllte Prophezeiungen, z. B. kann man bei mind. einer Stelle gut an den

Nahostkonflikt

denken und es steht in der Bibel, dass

falsche Propheten aufstehen werden

. Das sind zwei Beispiele, es gibt aber noch mehr, du kannst dich dazu ja mal im Internet informieren.

Antwort
von TheFro, 84

Er exestiert ja gar nicht...

Kommentar von comhb3mpqy ,

da bin ich jetzt anderer Meinung. Zum Beispiel gibt es die Meinung, dass für den Urknall ein Eingreifen von Gott nötig ist. Auch passieren in der heutigen Zeit Sachen, die wir uns nicht erklären können. Es passieren Wunder. Wenn für eine Heiligsprechung ein Wunder eine Bedingung ist, dann wird das Wunder untersucht und auch, wenn es keine wissenschaftliche Erklärung gibt, warum dieser Mensch gesund wurde, dann wird das Wunder auch bestätigt. Du kannst im Internet ja mal nach "Mensch Gott" suchen, dort berichten auch Menschen davon, dass Jesus sie gesund gemacht hat.

Auch stehen in der Bibel erfüllte Prophezeiungen, z. B. kann man bei mind. einer Stelle gut an den Nahostkonflikt denken und es steht in der Bibel, dass falsche Propheten aufstehen werden. Das sind zwei Beispiele, es gibt aber noch mehr, du kannst dich dazu ja mal im Internet informieren.

Antwort
von Omnivore08, 18

Er existiert ja nicht, da ist ja der Witz!

Antwort
von Fielkeinnameein, 33

Man muss erstmal genau definieren was Gott ist.

Fakt ist jedenfalls das Gott nicht allmächtig sein kann, so wie gerne behauptet wird.

Antwort
von lifeisblah, 37

Er existiert nicht also brauchst du dir keine Sorgen machen :)

Kommentar von comhb3mpqy ,

ich glaube an Gott. Ich habe Gründe/Argumente, warum ich an Gott glaube auch bei dieser Frage bekannt gemacht. Du kannst auch mal hilfreiche Antworten von mir ansehen, wenn du Argumente wissen möchtest.

Kommentar von lifeisblah ,

Ich brauche keine Argumete für die Existenz von Gott, ich bin gebildet und glaube nicht an ihn 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten