Frage von fragensindwow, 64

Wenn es so viele Menschen in Deutschland gibt, die gegen Trump sind?

Hier in Deutschland, warum wählen sie dann die AfD? Ist doch dasselbe (nur die AfD zeigt es nicht direkt), sie sind auch gegen Muslime, gegen Ausländer, und und und ...

Antwort
von Schnoofy, 9

Eine Verbindung von Trump zum Wählerverhalten in Deutschland herzustellen halte ich für ziemlich konstruiert und aus der Luft gegriffen.

Entsprechende wissenschaftliche Studien sind mir nicht bekannt und dürften auch aufgrund der völlig unterschiedlichen Interessenlage keine sinnvole Basis haben.

Antwort
von adabei, 49

Es wählen ja mindestens 85 % der Deutschen nicht die AfD. Die meisten von denen haben wahrscheinlich auch mit Trump nichts am Hut - mich eingeschlossen.

Du überschätzt einfach die Zahl der AfD-Wähler. Das ist alles. Auch wenn sie in einigen Regionen im Osten 20 % und mehr erzielen, bleiben sie im bundesdeutschen Durchschnitt doch unter 15 %.

Kommentar von concertidee ,

Wobei man das dann auch noch mit der Wahlbeteiligung unterfüttern muss. Ist sie gering, werden die tatsächlichen AfD-Wahlergebnisse in Bezug auf die Gesamtbevölkerung noch viel kleiner.

Antwort
von Fuchsi2001, 64

Du vergleichst nudeln mit kartoffelpuree...
Das ist unmöglich zum vergleichen...

Antwort
von juergen63225, 15

Ich denke, zwischen Trump Symphatisanten und Afd Wählern besteht schon ein hoher Grad an Übereinstimmung. Aber viele werden in Umfragen bei keinem Amerikanischen Kandidaten ihr Kreuzchen machen .. Amerika sind doch die "Bösen" ..

 die "Guten" sind die Russen, da gibts auch keine Lügenpresse, sondern die Wahrheit (russ Prawda) heute RU.TV 

Antwort
von SimonEugenJosef, 32

Also Trump und die Afd sind nicht gleichsetzbar, die Situation in den USA ist eine komplett andere als in Deutschland, die USA haben eine schlecht laufende Wirtschaft mit vielen Arbeitslosen deren Jobs in Billiglohnländer verschoben oder gestrichen worden sind.

In Deutschland wird die Afd hauptsächlich von Menschen gewählt die Angst haben vor einer Veränderung ihrer Umgebung durch Ausländer(verständlich), sie wollen ihre gewohnte Umgebung erhalten

MfG Sepp

Kommentar von concertidee ,

Also soo schlecht läuft die Wirtschaft in den USA gerade nicht und insbesondere die Arbeitslosenzahlen sind gering.

Ich vermute allerdings, dass die solidarischen Gesellschaftsentwürfe, die - zumindest in Ansätzen - unter der Obama-Regierung erkennbar wurden, vielen Amerikanern einfach gegen den Strich gehen. Zum Beispiel der Gedanke, eine Krankenversicherung für alle zu haben (und zu bezahlen) statt einfach eine eigene, private.

Antwort
von LaraKaraLara123, 45

Weil es bestimmt viele nicht wissen das die AFD wie Trump ist. Ich wusste es auch nicht aber ich bin auch nicht für die AFD. 

Antwort
von Stellwerk, 34

Wie kommst Du auf die Idee, dass die Deutschen, die gegen Trump sind, alle AfD wählen?

Und wie bitte, die AfD zeigt es nicht direkt??

Kommentar von adabei ,

Lies dir die Frage noch einmal durch. Er/Sie meint, dass diejenigen, die die AfD wählen auch für Trump wären. Also genau umgekehrt.

Kommentar von fragensindwow ,

damit meine ich, das es viele afd Wähler gibt die gegen trump sind. Sie sind gegen trump aber wählen die afd... . Und mit "sie zeigen es nicht direkt wie trump" ist gemeint das die afd nicht direkt sagt scheiß Ausländer, wir sollten eine Mauer bauen und alle Ausländer aus Deutschland jagen. Sie denken das aber zeigen das so "die meosten ausländer schaden Deutschland, sie stehlen, begehen Straftaten,...."

Kommentar von adabei ,

Bist du dir sicher, dass so viele AfD-Wähler gegen Trump sind? Ich denke schon, dass die meisten von ihnen mit ihm sympathisieren.
Nur bleiben dann immer noch genügend andere Deutsche übrig, die gegen Trump sind, nämlich die, die nicht die AfD wählen.
Es mag ein paar Überschneidungen geben, aber viel dürften das nicht sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten