Frage von Alex9Q1, 62

Wenn es nur um Artenrerhaltung geht, warum haben wir dann komplizierte Gefühle wie Liebe entwickelt?

Antwort
von Tasha, 16

Ich glaube, die Antwort liegt zum Teil - evolutionsbiologisch betrachtet - an der Individualentwicklung des Menschen. 

Ein Kind braucht sehr, sehr lange seine Eltern, jedenfalls seine Mutter. Wenn die Mutter alleine wäre, ohne Familie/ Gruppe, bräuchte sie auch den Vater, um genug Essen und Schutz für sich und das Kind zu bekommen, solange es klein ist, was ja mindestens dringend drei bis vier Jahre der Fall ist, besser 6 bis 16 Jahre (dann könnte das Kind evtl. auch ganz alleine zurecht kommen, je nachdem, von welcher Zeit wir reden und von welcher Umwelt). Wenn der Vater nun die Mutter liebt, und die Mutter das Kind (der Vater "muss" das Kind evtl, weniger lieben als die Mutter, weil seine Aufgaben in den ersten Jahren nicht zwingend direkt beim Kind liegen), dann bleibt er freiwillig bei ihr und versorgt sie, so dass sowohl die Mutter als auch das Kind eine höhere Überlebenschance haben. Wenn sich das Modell fortsetzt, überleben also so mehr Kinder und haben eine Chance, sich fortzupflanzen.

Wäre keine Liebe im Spiel, hätte der Vater seinen Spaß und würde dann ggf. weiter ziehen. Die Mutter wäre mit einem Säugling alleine, müsste ihn versorgen, beschützen, sich mit Nahrung versorgen und ggf. nach einem Unterschlupf suchen, nach Feuerholz suchen, Kleidung nähen (je nachdem, von welcher Zeit wir reden) - sie müsste also viel Energie verbrauchen, die dem Kind nicht zur Verfügung steht und würde so evtl. die Überlebenschancen des Kindes verringern.

Jetzt kommt der Aber-Teil:

Meine Wellensittiche lieben sich auch! Wenn man einen mal längere Zeit wegbringt, vermissen ihn die anderen, besonders sein Partner, und sind weniger aktiv, und verbringen bei seiner Rückkehr viel Zeit mit ihm, mit Füttern, Kuscheln usw. Das hat zwar einerseits Vorteile für die Jugenaufzucht - das Männchen würde das Weibchen während der Brut und Aufzucht der Jungen füttern - aber andererseits sind Wellensittiche nicht monogam, könnten sich also andere Partner suchen, lebe normalerweise im großen Schwarm, sind also nicht auf einen einzigen, zuverlässigen Partner angewiesen.

Wenn man aber die Frage erweitert, könnte man über Liebe (Zweierbeziehung, Liebe zu Kindern) und über Freundschaften reden. Freundschaften festigen den Gruppenzusammenhalt - es gibt mehreren Mitglieder, die einem persönlich wichtig sind, die man erhalten möchte, für die man sich einsetzt. Das erhöht ggf. den Zusammenhalt der Gruppe und die Risikobereitschaft Einzelner, sich für die Gruppe in Gefahr zu bringen, was wiederum die Überlebenschance der Gruppe stärker vergrößert, als wenn jeder bei Gefahr für sich und ggf. seine kleine Familie einstehen würde. Freundschaften helfen wiederum bei der Betreuung der Kinder - man hütet die Kinder der Freundinnen, so dass diese sich versorgen können und mehr Energie für ihre Kinder übrig haben etc.

Füttern ist bei Tieren und Menschen ("Rituelles Kussfüttern" bei einigen Gesellschaften) eine Aktivität des Zusammenhalts von Paaren und engen Freunden - das findet man auch im Tierreich. Partner werden ohne Not (keine Jungtiere, keine Verletzungen) gefüttert, aber es werden auch kranke Partner gefüttert (z.B. oft bei Papageien). Das würde ggf. nicht passieren, wenn das Tier nicht eine Art "Fürsorgeinstinkt" hätte, der dann das Überleben der Gruppe durch das Überleben des Individuums sichert, selbst wenn das Individuum krank ist.

Antwort
von Wrhcwwjcdweh, 15

Naja Liebe ist doch sowas wie beschützen nicht? Das bedeutet das man seine Frau und das Kind schützt außerdem sind ja Menschen nicht dazu da um alleine zu Leben soweit ich weiß also hat das was mit unseren vorfahren zutun...

Kommentar von Wrhcwwjcdweh ,

Der mann beingt das Essen und die Frau sorgt ums Kind so funktioniert die Fortpflanzung...

Antwort
von MrBurner107, 20

Meinst du, das ist nur bei uns so, weil wir "intelligent" sind? Tiere empfinden auch Liebe.

Kommentar von Alex9Q1 ,

Keine Ahnung, ob andere Tiere die selbe Liebe wie wir Menschen empfinde. Geht gerade ausschließlich um den Menschen

Kommentar von MrBurner107 ,

Die Frage nach dem Warum kann wohl niemand zufriedenstellend beantworten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community