Frage von Nebularaza, 68

Wenn es keinen Staat mehr geben würde, wer zerbombt dann noch die Menschen?

Wenn der Gewaltmonopolist Staat nicht mehr existiert und somit keinen gesetzlichen Zwang mehr auf die Menschen ausüben kann, wer würde dann noch Interesse an Krieg haben, geschweige denn diesen ausführen?

Antwort
von PatrickLassan, 20

Es gibt einige sogenannte 'Failed States', z.B. Somalia, in denen es de facto keine funktionierende Staatsgewalt mehr gibt. Das hindert aber die diversen Gruppen nicht, sich dennoch zu bekriegen.

Antwort
von turnmami, 39

Hinter der ganzen Gewalt stecken doch immer nur Menschen. Ein Staat besteht aus Menschen. Existiert der Staat nicht mehr, dann sind es halt die Menschen ohne Staat, die Kriege führen!!

Antwort
von Traumberuf1, 47

Die Menschen würden sich dann eben regional bekriegen. 

Antwort
von pn551, 20

Dann würden sich eben die Menschen aus Habgier und Geltungssucht direkt selber eliminieren.

Antwort
von archibaldesel, 23

Jeder, weil es niemanden mehr für öffentliche Sicherheit sorgt, und sich die Menschen gegenseitig den Hals durchschneiden, um sich zu beklauen. 

Antwort
von nowka20, 10

dann besteht anarchie, da der mernschliche egoismus in barbarei ausarten würde

Antwort
von Rupture, 28

Solange es Menschen gibt, werden sie Wege finden sich gegenseitig abzuschlachten - so simpel ist es.

Antwort
von RicWalker, 20

Wir werden es nie erleben (Und damit meine ich alle zukünftigen Generationen unserer Rasse) dass es eine Welt ohne Staaten und ohne Herrscher geben wird.

Denn es liegt einfach in unserer Natur, dass es Menschen gibt, die Herrschen wollen und andere, die beherrscht werden wollen.

Also wird es immer in irgend einer Form eine art Regierung geben. Ob es in 500 Jahren noch Demokratien geben wird oder gänzlich neue Systeme, weil sich die Demokratie und Kapitalismus auf Dauer als unzureichend herausgestellt hat, kann niemand sagen. Vorausgesetzt wir haben uns in unserem Konfliktbedürfnis bis dahin noch nicht restlos ausgelöscht.

Antwort
von Tybalt9999, 16

Menschen.

Menschen würden anderen Menschen umbringen, weil die etwas haben, was sie möchten, oder einfach nur so, weil sie es können und es wollen.

Antwort
von Relaxo28, 35

Staat= versammlung von Menschen. Menschen würden sich auch bekriegen. Haben es immer gemacht und werden es auch machen ohne grenzen.

Antwort
von asc11, 29

Machthungrige Menschen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten