Frage von jessyvonne, 50

Wenn es keine Thrombose ist, was soll es dann sein?

Ich bin am 25.07 in Japan losgeflogen und konnte kaum still sitzen. Saß mal mit ausgestreckten Beinen da oder auch einmal im Schneidersitz. Nach guten 11 Stunden bin ich in Amsterdam angekommen. Alles war okay, hatte aber 11 Stunden aufenthalt. Natürlich war ich müde und saß die meißte Zeit bis der Flug nach Hause ging. Selbst da war alles perfekt. Nur Abends bemerkte ich eine Schwellung am Knie, das eine Knie mehr das andere weniger. Also bin ich zum Krankenhaus, diese nahmen mit Blut ab... nach einer Stunde sagten die mir, dass kein Thrombose Fall entstanden weare. Für mich ein Rätsel, weil wie können die das anhand meines Blutes wissen ohne jemals zu Röntgen etc? Also bin ich am neachsten Tag zum Hausarzt, dieser sagte nur... bitte kühlen. Was nun mit meinen Knien los ist, weiß ich nicht. Ich bin ratlos. Meine Knie tun weh, die Schwellung zeigt nicht eine Besserung, sie fühlen sich schwer an und ich verspühre in ziehen unter den Kniescheiben.... sofern ich still sitze. Hatte jemand schon solch Erfahrungen? Ich wünschte ich heatte Gewissheit, aber derzeit sehe ich keine klare Antwort von ärzten .... 😣 ich werde morgen Orthopädie aufsuchen, nur bis dieser Termin eintrifft wird es dauern ..

Antwort
von Tanzistleben, 19

Auf einen Termin musst du sicher nicht warten! Der Orthopäde muss dìch sofort drannehmen. Tut er es nicht, fahr bitte ins Krankenhaus.

Vor einer Thrombose musst du dich aber nicht fürchten, denn die wäre an der Blutuntersuchung schon erkannt worden. Dafür bringt ein Röntgen nichts.

Es muss aber jetzt dringend diagnostiziert werden, woher deine Beschwerden kommen. Das kann noch "1001" andere Ursachen haben!

Alles Gute und gute Besserung!

Antwort
von ingwer16, 31

Mit deinen Beschwerden musst du nicht auf nen Termin warten . Geh als Notfall zu nem kompetenten Orthopäden , er ist verpflichtet dich zu untersuchen . Gute Besserung 🍀

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community