Frage von poppedelfoppe, 44

Wenn es keine Menschen mehr auf der Erde gäbe ,wie viele Jahre würde es dauern bis sämtliche Materialien Autos ,Häuser ,Stahl etc..auch völlig verschwinden?

Expertenantwort
von SlowPhil, Community-Experte für Physik, 20

Wenn man »Zukunft ohne Menschen« glauben darf, würden unsere Zähne länger halten als unsere Häuser. Nicht generell, aber zumindest die von einigen Wenigen.

Vielleicht würden Gegenstände aus Glas oder auch einigen Metallen, etwa nichtrostendem Stahl, recht lange halten, während beispielsweise Plastik, kurz- und mittelfristig ein großes Problem, womöglich langfristig wieder zu dem Stoff wird, aus dem es einst, im Menschenzeitalter, hergestellt wurde: Erdöl.

Vermutlich werden alte Bauwerke länger halten als moderne. Die altägyptischen Pyramiden stehen schon jetzt seit fast 5000 Jahren und sehen so aus, als werden sie noch ein Vielfaches davon überstehen, insbesondere wenn mit dem Menschen auch der fanatische Kulturdenkmalschleifer verschwindet. Millionen oder zig Millionen Jahre werden sie aber vermutlich auch nicht halten, zumindest nicht in der Form, in der sie jetzt stehen. Naturgewalten, die auf lange Sicht Gebirge einebnen, machen auch die Pyramiden platt.

Unsere extremste Hinterlassenschaft mag aber vor allem sein, was es nicht mehr gibt, nämlich diejenigen Tier- und Pflanzenarten, die wir absichtlich und unabsichtlich ausgelöscht haben, allein schon durch Verbreitung von Neophyten und Neozoen an Orten, an denen sie nicht zuhause waren und auch keine natürlichen Feinde haben - respektive deren potentiellen Nachkommen.

Kommentar von MonkeyKing ,

Die Natur würde ich ziemlich schnell erholen und eine neue Artenvielfalt würde entstehen.

Kommentar von MonkeyKing ,

**sich**

Kommentar von SlowPhil ,

Das ist nicht der Punkt dessen, was ich geschrieben habe. Natürlich würde eine neue Artenvielfalt entstehen (was auch gegenwärtig geschieht, in Anwesenheit des Menschen).

Allerdings kann eine Artenvielfalt nur auf Grundlage der Arten entstehen, die es gibt. Wer weg ist, kommt halt als Vorfahre neuer Arten nicht in Frage. 

Antwort
von MonkeyKing, 14

Die Materialien würde nicht verschwinden sondern nur in eine andere Form übergehen. Die Natur würde ziemlich schnell unsere Städte zurückerobern und alles würde anfangen zu zerfallen. Damit bei oberflächlicher Betrachtung keine Spuren mehr von der modernen menschlichen Zivilisation zu sehen sind, müssten aber schon einige Tausend Jahre vergehen. Aber damit sämtliche Spuren verschwinden müssten Millionen von Jahren vergehen. Selbst von Dinosauriern, die sich nicht besonders Mühe gegeben haben etwas bleibendes zu hinterlassen, findet man nach hunderten von Millionen Jahren noch Spuren. 

Antwort
von aleabodo, 23


Sehr cooles video dazu

Antwort
von labmanKIT, 12

Einige Milliarden Jahre denn Gegenstände aus Gold und Platin korrodieren nicht sondern müssen geschmolzen werden um sie unkenntlich zu machen. In etwa 7mrd Jahren wird die Sonne die Erde verschlucken, spätestens dann schmelzen alle übrig gebliebenen Edelmetalle.

Antwort
von Furore, 27

Das weiß ich nicht aber Plastik ist gerade Katastrophe und Plastik verrottet erst nach 1000 Jahren.
Es wurde sogar so hergestellt dass es 100000 Jahre halten wird

Antwort
von GreyTiger436, 28

Etwa 50 millionen Jahre bis als letztes das Plastik abgebaut ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten