Frage von Yeti117, 58

Wenn einem die Welt auf den Kopf fällt was macht man dann?

Hallo erstmal. Ich habe folgendes Problem. Seit einem halben Jahr bin ich in der Berufsschule, da haben ich eine ziemlich gute Freundin gefunden. wie immer bin ich in die beste freundes schiene rein gerutscht. das ist eigentlich an sich kein problem weil sie einen freund HATTE. seit dem ist sie auf dem tripp das sie was von mir f+ und bei mehr weis ichs nicht will. Ich finde sie geil und könnte mir auch gut was vorstellen. Aber ich ahb warum auch immer seit einem den gedanken das ich schwul sein könnte und bekomme den gedanken nicht aus dem kopf deswegen trau ich mich nicht einer frau wirklich so nahe zu kommen. das ist mir einmal passiert und ich ahbe keinen hocj bekommen ich denke mal ich habe davon was mitbekommen. sie macht mich im unterricht immer an wie so sachen mir in schritt fassen und so sachen halt. es gefällt mir es erregt mich auch leicht. aber dann kommt wieder die angst das ich schwul sein könnte. ich hatte in meiner kindheit auch schon so sexuelle erfahrungen mit freunden falls das interessiert. teilweise find ich männer auch attrktiv und alles und sie eregen mich denk ich auch ( oder ist das nur die angst ?). ich habe viel mitbekommen was sie mit ihrem ex hatte. ssie ist ein sehr offener mensch.... wir hatten auch schon so was wie telefon sex ? denk ich xD. ich mag sie sehr denk auch nur noch an sie hab aber denk ich auch potenz probleme ich weis nicht wie weiter ich bin grad nur noch depressiv und weis nicht was machen. falls es interessiert ich bin m 17 xD

danke schon mal

Antwort
von Zimtziege2, 22

Schwul bist du definitiv nicht. Wenn du eine Person attraktiv findest, solltest du dich nicht von solchen Ängsten bremsen lassen. Vermutlich bist du bisexuell und stehst somit auf beide Geschlechter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten