Frage von Superrentner, 68

Wenn eine Niere ausfällt, die andere Niere aber o.K. ist, muss dann die ausgefallene Niere operativ entfernt werden?

Bei meinem Schwiegervater ist eine Niere komplett ausgefallen. Die andere Niere arbeitet einwandfrei. Er hat Schmerzen im Bein, die angeblich von der Niere kommen. Nun soll wahrscheinlich die "kranke" Niere operativ entfernt werden. Meine Frage ist nun, ob die Schmerzen im Bein von der Niere kommen können und ob man die ausgefallene Niere operativ entfernen muss.

Antwort
von FelixFoxx, 58

Ich glaube nicht, dass die Schmerzen im Bein unbedingt von der Niere kommen müssen, hat schon mal ein Orthopäde drauf geschaut? Kaputte Nieren entfernt man normalerweise nur bei Nierenkrebs, Zystennieren (die werden riesig groß) und abgestoßenen Nierentransplantaten. Meine Schrumpfnieren habe ich immer noch, obwohl sie per Ultraschall nicht mehr darstellbar sind.

Antwort
von ponyfliege, 59

wenn die kranke niere entfernt werden soll, wird das wohl notwendig sein.

je nachdem, WAS nicht arbeitet. aber die niere ist ein blutfilter, das am meisten durchblutete organ. wenn sich da ein pfropf gebildet hat, der den blutfluss hindert, besteht lebensgefahr. wenn die hauptader platzt, die durch die niere verläuft, verblutet man in minuten.

also, wenn die operation deinem schwiegervater empfohlen wird, sollte er sie auch machen lassen.

die gesunde niere wächst um etwa 60% und übernimmt voll die ganze arbeit.

Antwort
von Sonnenstern811, 53

Woher die Schmerzen kommen, kann hier leider niemand sagen.

So viel ich weiß, müssen Nieren, die überhaupt nicht mehr arbeiten, nicht generell entfernt werden. Aber hier kann es niemand besser wissen, als der Arzt vor Ort.

Holt euch doch eine 2. Meinung ein. Übrgens ist die Entfernung einer Niere weniger schwierig als eine Op an einer bleibenden Niere.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten