Wenn eine LED 2 volt hat ich 30 hintereinander löte (- an +) reichen dann noch 2volt oder muss ich 60 volt nehmen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

So einfach geht das leider nicht, weil LEDs keine Ohmschen Verbraucher sind. Theoretisch stimmt deine Rechnung mit den 60V. Aber wahrscheinlich werden sie ziemlich schnell kaputt gehen, weil der Strom nicht begrenzt wird. Man verwendet eigentlich immer eine Spannung höher als die Nennspannung und passt den Strom über einen Vorwiderstand an. Das kann man auch bei in Reihe geschalteten LEDs machen, aber 30 sind dafür eun bisschen zu viel. Zumal 60V schon nicht mehr ganz ungefährlich sein können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht nur, wenn du sie parallel anschließt. Das ist schon deshalb sinnvoll, weil sie in Reihe dürch den sich addierenden Strom überlastet werden und bei einer defekten gleich die ganze Reihe ausfällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kindgottes92
27.01.2016, 21:42

In Reihe addiert sich kein Strom, nur die Spannung! 

0

Was möchtest Du wissen?