Frage von alexarts, 9

Wenn ein zitierter Ausdruck in einer wissenschaftlicher Arbeit wiederholt benutzt wird, muss jedes Mal die gleiche Fußnote als Beleg dienen?

Es geht um eine spezifische Zitierfrage:

Wenn ich den Ausdruck - ein oder zwei Wörter - von einem Autor übernehme, zitiere ich dies logischerweise mit Anführungsstrichen und einer Fußnote. Aber wenn ich dieses Wort/Wörter immer wieder gebrauche, muss ich dann jedes Mal die gleiche Fußnote setzen? Oder reicht es in Anführungsstriche zu setzen oder z.B. kursiv zu setzen? Es wirkt recht merkwürdig und es entstehen unglaublich viele, gleiche Fußnoten, wenn ich es jedes Mal belege, aber an dieser Stelle weiß ich nicht, was wissenschaftlich gängig ist. Online finde ich nur allgemeine Zitierregeln und nicht spezifisch was für meine Frage. Danke

Antwort
von Jerne79, 9

Nein, du mußt das nicht immer und immer wieder zitieren. Sinnvoll wäre aber, auf den weiteren Gebrauch des Begriffes basierend auf der Definition der zitierten Quelle hinzuweisen, insbesondere dann, wenn es dazu auch andere Meinungen gibt..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community