Wenn ein Stier ausgekommen ist, muss man dann die Polizei rufen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es besteht keine gesetzliche Verpflichtung, weder für den Bauern noch für irgendwen.
Der Bauer wird schon im eigenen Interesse den Bullen wieder einfangen, bevor der ihm ein Feld zertrampelt. Und in der Regel hat er auch die Mittel und Kenntnisse dazu.

Wenn irgend jemand einen Bullen oder Rinder an Orten sieht , wo sie nicht hingehören, ist ein Anruf bei der Polizei das sinnvollste und so ziemlich das einzige, was man tun kann - es sei denn, man weiß, wem die Tiere gehören und kann denjenigen direkt benachrichtigen.

Wenn ausgebrochene Tiere in einem Gemeinwesen, sprich Dorf oder Stadt rumlaufen, ist das Benachrichtigen der Polizei wichtig, damit Bereiche abgesperrt werden können, um die Menschen zu schützen.

Im Fall des Falles könnte die Polizei so ein Tier auch erschießen, wenn es völlig außer Kontrolle gerät und Menschen gefährdet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das Tier auf eigenen Feldern unterwegs ist und keinen Schaden anrichten, bzw. für niemanden gefährlich werden und der Bauer das Tier selbst einfangen kann braucht er keine Polizei zu rufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

klar ist der verpflichtet sein viehzeug wieder einzufangen, außerdem hat er ja selber ein interesse daran.

wenn du herrenloses vieh siehst und eine gefahr erkennst ,dann ist es nicht falsch die polizei davon zu informieren.

hab ich auch schon gemacht als ne viehherde die ausgebrochen war auf der straße stand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?