Wenn ein Mensch nur isst, wenn er Hunger hat, dann kann er doch nicht dick werden, oder?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Sollte man annehmen.

Aber es gibt auch das Ende einer Mahlzeit - und wenn man schnell genug isst, hört der Hunger erst auf, nachdem man einen Überschuss an Nahrung zu sich genommen hat.

Ein Mensch, der wirklich auf seinen Hunger achten kann, wird dann die folgende Mahlzeit ausfallen lassen - im Idealfall.

Leider haben viele Menschen Gene, die an einen starken Nahrungsmangel angepasst sind (ich habe da was von südamerikanischen Indianern gelesen) - hier lagert der Körper alles, was nicht unmittelbar gebraucht wird, als Fett ab, als Vorrat bis zur nächsten Mahlzeit (vielleicht erst nächste Woche).

In diesem Fall nimmt ein Mensch zu, wenn er nicht ständig hungert.

Auf der anderen Seite kann das Hungergefühl auch umtrainiert werden, sodass man sich hungrig fühlt, wenn der Blutzuckerspiegel einen eigentlich zu hohen Wert unterschreitet, bei dem man sich gesunderweise pappsatt fühlt.

(Ob das jetzt Hunger ist oder nicht - beide Ansichten lassen sich m. E. rechtfertigen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele Übergewichtige verwechseln Hunger mit Appetit. Und essen einfach dann, wenn sie auf etwas Lust haben.

Außerdem essen sie zu schnell und damit zu viel. Der Kopf braucht ein bisschen um festzustellen, dass man satt ist. Da kann man dann schon locker die doppelte Kalorienmenge zu sich genommen haben als man braucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir essen einfach das falsche. Der Körper misst nicht nir die kcal die wir essen sondern auch das Volumen.
Also erster Fehler: zu viel kcal auf zu wenig Volumen ( vgl. 100 gr Chips ( unnatürliche Nahrung )= 500 kcal 100gr. Kartoffeln ( natürliche Nahrung )= 70 kcal.

Zweiter Fehler: zu wenig Nährstoffe. Der Körper sendet, wenn ihm Nährstoffe fehlen, stetig Hungersignale. Deswegen hält ein Menü bei Mecces ( = so gut wie keine Nährstoffe ) nicht so lange satt wie z.B eine ausgewogene Mahlzeit mit viel Gemüse und vollwertigen Kohlenhydraten ( Vollkorn, Reis, Kartoffeln...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch klar, wenn du Hunger hast kannst du es mit Slat und karotten stillen, oder immer bei Magges, auch wenns nur Hunger ist, kannst du Fett werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 7blueberry7
12.01.2016, 05:00

achso o.o was stillt den hunger denn also was muss man essen damit er gestillt wird? viel essen? oder kommts darauf an was es ist?

0

Du hast Recht! Aber viele Nahrungszusätze verschleiern das Hungergefühl und auch die Psychische Verfassung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche können mehr, manche weniger essen. Aber vergleich mal einen Kilo Salat mit 200g Nougat.

Laut dem Internet hat der Salat nur 120kcal und 200g Nougat 1022kcal...

Also kommt es nicht nur auf die Menge an, sondern vor allem darauf, was du isst.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 7blueberry7
12.01.2016, 07:52

danke :3

0

Es gibt Menschen, die haben Hunger aus Kummer, essen dann zuviel und zu kalorienreich. Die Folge: Kummerspeck.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du isst eine bestimmte Menge. Bei Salat kannst du getrost 2kg essen und wirst auf jeden Fall satt. Salat hat ja auch kaum Kalorien.
Wenn du aber stattdessen Hamburger isst, wirst du erst nach zweien satt, und da hat natürlich schon einer mehr Kalorien als Salat, aber du wirst eben nicht satt.
Es kommt beim Essen nicht auf die Kalorien an, sondern auf die Menge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 7blueberry7
12.01.2016, 06:33

ich dachte man wird nur von den kalorien satt

0
Kommentar von fremdgebinde
12.01.2016, 06:40

Wenn das so wäre, würde man ja kaum einen Burger oder eine Pizza schaffen

0
Kommentar von fremdgebinde
15.01.2016, 07:36

Wenn man aber fettige Sachen wie Pizza isst, wird man nicht so schnell satt, als wenn man ballaststoffreiches Brot isst. @TugayKaya

0

Was möchtest Du wissen?