Frage von Silvaa, 115

Wenn ein Kind welches nicht meins ist sich respektlos verhält was tue ich dagegen?

Mal angenommen ein Kind ist 6 Jahre alt, besitzt also etwas Verstand. Dieses Kind wirft mich mit seinen Schuhen ab oder spuckt mich an was auch immer. Die Eltern bemerken dies nicht bzw sind nicht gewillt einzugreifen oder außer Reichweite. Soll ich nun zu den Eltern gehen und denen sagen ey Leute euer Kind ist respektlos? Oder ignoriere ich alle Regeln und lasse meiner Wut freien lauf? Ist es mein Fehler respektlos behandelt zu werden? Welche Strafe hätte ein Kind verdient und wäre angemessen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Panazee, 41

Wie alt bist du und in welchem Verhältnis stehst du zu dem Kind. Gab es dazu eine Vorgeschichte?

Ich habe schon im Kindergarten gearbeitet und habe selber einen Sohn. Es ist mir noch nie passiert, dass ein sechsjähriges Kind mich einfach als vollkommen Unbekannten auf der Straße angespuckt hat oder seinen Schuh nach mir geworfen hat.

Würde mir das passieren, dann würde ich im Fall der Schuhe diese aufheben und sagen "Danke. Solche Schuhe wollte ich schon immer haben. Wenn du sie wiederhaben willst, dann schick deine Eltern bei mir vorbei. Ich wohne in der XY Straße und mein Name ist ABC.". Wenn seine Eltern kommen um die Schuhe abzuholen, dann sage ich ihnen was vorgefallen ist.

Sollte das Kind mich anspucken, dann gehe ich hin und frage das Kind, ob es gerne angespuckt werden möchte. Die Antwort ist garantiert "Nein". Dann frage ich es, warum es mich angespuckt hat, wenn es doch selber auch nicht angespuckt werden will.

Wo möglich würde ich das Gespräch mit den Eltern/der Aufsichtsperson suchen. Welche Strafe angemessen ist entscheide nämlich nicht ich, sondern die Erziehungsberechtigten. Ich habe rechtlich gesehen keine Möglichkeit eine Bestrafung durchzusetzen ohne mich dabei strafbar zu machen.

Antwort
von Andrastor, 67

Wenn das Kind etwas tut, was dich persönlich betrifft, hast du jedes Recht dem Kind das mitzuteilen.

Also wenn es dich wirklich bespuckt oder mit Gegenständen nach dir wirft, sag ihm dass es das nicht soll und wenn es nicht hört, kannst du es auch anschreien.

Nur nicht anfassen oder gar schlagen. Das kann leicht als körperlicher Angriff gesehen werden und eine Anzeige nach sich ziehen.

Wenn du es anschreist, lernt es so dass sich andere nicht alles gefallen lassen was es macht.

Eine Aussprache mit den Eltern ist natürlich in jedem Fall sinnvoll, damit diese auch wissen dass du dem Kind nie schaden, sondern dein Recht auf respektvolle Behandlung bzw. dein Recht darauf in Ruhe gelassen zu werden, verteidigen wolltest.

Antwort
von Dahika, 33

Wenn mich ein Kind respektlos behandelt, setze ich dem Kind Grenzen. Fertig aus. Da warte ich nicht auf die Eltern, bis die mal reagieren. Wenn ich natürlich Erzieherin wäre. würde ich hinterher mit den Eltern über das Thema "respektloses Kind" reden, aber in dem Augenblick, wo das Kind mich anspuckt... setze ich dem Kind Grenzen. Und zwar deutlich.

Und Grenzen setzen heißt nicht, mit dem Kind sprechen und reden. Das geht nur hier rein und da raus. Vermutlich kennt so ein Kind das von den eigenen Eltern. Die labern, tun aber nichts.  Ich handele! Je nach Alter reicht dann schon ein ganz deutliches NEIN ! Oder man hält das Kind fest, etc...

Schlagen gehört nicht zum Grenzen setzen.

Antwort
von bikerin99, 56

Ein klares Nein, das Kind direkt anschauen evtl. am Arm angreifen, aber nicht zu fest. Erklären, dass seine Handlung nicht in Ordnung ist. Ein Kind kennt noch nicht das Wort Respekt.
Das Kind begreift noch nicht seine Handlungen und kann nicht reflektieren, einerseits lernt es durch Modelle bzw. wie andere mit ihm umgehen. Glz. testet es Grenzen aus.
Den Eltern sagen, kommt drauf an, wer die Eltern sind und wie diese mit ihrem Kind üblicherweise umgehen.
Strafe????? Das hat mit der Beziehung zum Kind zu tun.

Antwort
von Suboptimierer, 51

Du solltest erstmal direkt das Kind ansprechen. Oder beschwerst du dich auf der Arbeit über einen Kollegen auch als erstes beim Chef?

Was würdest du denn machen, wenn dir ein Erwachsener ins Gesicht spuckt?

Antwort
von CB1997, 52

Das ist ein 6 Jahre altes Kind. Es ist also noch vollkommen unfertig und unreif. In solchen Fällen versuchst du erstmal es anständig aufzuklären. Mach ihm klar, dass sein Verhalten eindeutig falsch ist. Ehrlich gesagt kann ich mir gut vorstellen, dass er dann trotzdem nicht auf dich hören wird, denn er hat ja immerhin keinen Respekt vor dir in dem Moment.

Wirklich effektiv wird es erst, wenn solche Worte von einer Person kommen die das Kind sehr respektiert/liebt. Also rede mit den Eltern und klär sie auf. Aber nicht auf die anmachende Art und Weise, sondern nett und einfühlsam. 

Irgendwann wird das Kind es sowieso lernen, wann ist nur eine Frage der Zeit.

LG CB

Antwort
von Mira1204, 42

Ich würde mit den Eltern reden und sagen, dass es so nicht geht. Ansonsten kannst du das Kind auch beiseite nehmen und ihm klarmachen, dass du das nicht so möchtest. Ich habe selbst ein Kind und hätte kein Problem damit, wenn jemand mein Kind darauf aufmerksam macht, dass es so einfach nicht geht

Antwort
von Thather, 84

Wende dich an die Eltern. Die sind für die Erziehung des Kindes zuständig. Wenn es spuckt oder tritt oder dich bewirft, versuche mit Ihm zu reden. Ist in dem Alter manchmal echt schwierig. 

Den Eltern drückst Du die Rechnung für die Reinigung der bespuckten Wäsche in die Hand und dann reden die mit dem Kind.

Wenn Du die Aufsichtspflicht hast, würde ich das Kind festsetzen und mit Ihm reden, ggf aus der Gruppe ausschließen.

Antwort
von Filou2110, 26

Ich habe jetzt mal eine ernst gemeinte Frage an dich. Suchst du nach Möglichkeiten, Gewalt an Kindern zu verharmlosen? 

So und nun zu deiner Frage:

Du solltest dich ganz dringend an die Eltern wenden. Diese legen das Strafmaß fest. Du kannst dem Kind natürlich auch noch selber erklären, dass sein Verhalten definitiv nicht in Ordnung ist. Aber der Rest liegt alleine bei den Eltern. Ich empfehle dir nicht, ein fremdes Kind auch nur irgendwie zu berühren. Würde jemand mein Kind am Arm fassen oder es aggressiv und bedrohlich anschreien, würde ich wohl die Fassung verlieren. 

Kommentar von Goodnight ,

Wenn dein Kind einfach jemanden anspuckt, verlierst du hoffentlich die Fassung gegenüber deinem Kind und nicht gegenüber dem der angespuckt wurde.

Kommentar von Filou2110 ,

Das mein Kind dafür auf eine von MIR als angemessen erachtete Art bestraft wird, steht ja quasi oben schon. Aber niemand packt mein Kind an. Da gibt es keine Diskussion. 

Antwort
von asta311, 35

immer den eltern ein mgl. strafe überlassen, wenn sie in reichweite sind, mal nachfragen, ob sie das in ordnung finden......wenn nicht, der situation aus dem weg gehen, das ist ein erziehungsproblem und damit nicht deins

Antwort
von Gina1230, 23

Vielleicht reicht es ja schon aus, wenn du dem Kind damit drohst es seinen Eltern zu sagen.

Wenn es nicht aufhört (und du es auch nicht zu einem solchen Verhalten provoziert hast) solltest du auf eine ruhige Art wirklich mit den Eltern sprechen.


Antwort
von kiniro, 31

Gibt es eine Vorgeschichte zu dem Verhalten des Kindes?

Das Kind hätte weder ein respektloses Verhalten noch Strafen von irgendjemanden verdient.

Du bist die ältere Person und kannst den Ort des Geschehens verlassen.
Du hast auch die Möglichkeit zu sagen "ich finde es blöd, bespuckt und beworfen zu werden. Wenn dich etwas ärgert, kannst du es auch sagen".

Meistens reagieren Kinder so, weil sie auch respektlos behandelt werden bzw. wurden.

Antwort
von Deepdiver, 23

Du hast kein Recht ein anderes Kind zu maßregeln. Das obliegt alleine den Eltern.

Du kannst aber die Eltern auf das Verhalten hinweisen und um abhilfe bitten.

Wenn es mit Schuhen nach dir wirft, hebe ihn auf und schmeiße ihn in die Mülltonne. Mal sehen, was das Kind dann macht.  :-)

Antwort
von Eklob, 38

Eine Meldung ans Jugendamt wäre angebracht und wenn es sein muß immer wieder. Bei Körperverletzung oder Beschädigung von Kleidung usw. die Polizei. Wenn es sein muß auch immer wieder.

Kommentar von Mira1204 ,

Das bringt sicher nicht den gewünschten Erfolg und ist absolut nicht richtig

Kommentar von Eklob ,

Wenn du auf ein Kind unter 12 Jahre einredest kann dir das Böse aufstoßen. Das darfst du bei Kindern unter 12 Jahre nur im Beisein der Eltern. So wie ich das einschätze ist das den Eltern egal und da hilft reden auch nicht. Aber das Jugendamt kann zum Wohle des Kindes aktiv werden. Die häuslichen Umstände spielen dabei eine große Rolle.

Antwort
von frischling15, 16

Gehe mit  dem Kind zu dessen Eltern  , und bitte es in deren Beisein  freundlich , die Spucke von Deiner Kleidung zu entfernen !

Antwort
von User12341233, 29

Greifs am arm nicht zu fest schrei ihn an mach ihm eine richtige ansage sprech die eltern an wenn sie nicht asi wirken und dann geh deine wege

Antwort
von nowka20, 3

werfe zurück, oder spucke zurück, da das kind grenzen erkennen muß.

oder hattest du etwas provoziert?????????????????????????????

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community